Navigation
                
20. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

DGM - Differents Shapes
Band DGM
Albumtitel Differents Shapes
Label/Vertrieb Scarlet Records
Homepage www.dgmsite.com
Verffentlichung 04.06.2007
Laufzeit 52:31 Minuten
Autor Marek Schoppa
Bewertung 12 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Nach einigen Besetzungswechseln und drei Jahren Sendepause melden sich die italienischen Ausnahme-Power-Progger mit einem ordentlichen Paukenschlag zurck. "Different Shapes" nennt sich das mittlerweile siebte Album der Band und enthlt so gut wie alles, was sich der Fan anspruchsvollen Metals nur wnschen knnte. Der krftige, ausdrucksstarke Gesang von Titta Tani und das akzentuierte Stakkatoriffing von Neugitarrero Simone Mularoni wecken nicht selten Assoziationen an neuere SYMPHONY X Platten, die Melodien und Refrains wirken frisch und fr eine italienische Band erstaunlich unkitschig, die Arrangements wirken detailverliebt ausgetftelt, ohne an Dynamik einzustecken. Dem Sound sehr zugnglich ist zudem, dass man sich nicht in berladenen Frickeleien verstrickt und den Song stets im Auge behlt. Diese Platte kracht wirklich an allen Ecken und Enden, ob nun im Hinblick auf technisches Knnen, das Songwriting oder die Produktion an sich. Die Jungs haben sich merklich viel Mhe gegeben ein Album aufzunehmen, dem man die Spielfreude und die Hingabe zur Musik anhren kann. Stcke wie der treibende Opener "New Life" oder das mit Thrashriffs und Grunz-/Schreigesang versetzte "Peace Of Mind" zeugen von weitaus mehr als nur einer wankelmtigen Ambition eine gesichtslose 08/15 Power Metal-Band verbleiben zu wollen. Mit "Different Shapes" mchte das Quintett hoch hinaus und Eigenstndigkeit beweisen. Lange genug haben sie fr den Erfolg auch geackert, ich denke, es wird sich bezahlt machen. Fr Fans von SYMPHONY X, LABYRINTH und Co. gewiss ein kurzweiliges Vergngen.
   
<< vorheriges Review
AKERCOCKE - Antichrist
nchstes Review >>
ARCANAR - Dusty Lord


 Weitere Artikel mit/ber DGM:

Zufällige Reviews