Navigation
                
11. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

TRIMONIUM - Son Of A Blizzard
Band TRIMONIUM
Albumtitel Son Of A Blizzard
Label/Vertrieb Einheit / Soulfood
Homepage www.trimonium.net
Verffentlichung 18.05.2007
Laufzeit 44:33 Minuten
Autor Andreas W. K.
Bewertung 9 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Geflligen Black Metal der Marke DESASTER und ltere WATAIN geben TRIMONIUM mit ihrem aktuellen Album "Son Of A Blizzard" zum besten. Egal ob melodisch-frostiges Midtempo oder bleifulastiges Thrash-Gewitter - TRIMONIUM knnen sowohl auf die eine als auch auf die andere Art berzeugen. Die Ostdeutschen schtteln hier wirklich ein paar tolle Melodien und Riffs aus dem rmel, wie man sie schon lnger nicht mehr aus deutschen Landen vernommen hat. Hervorheben mchte ich auch noch die Vokals von Teutonnic, die so richtig schn bse und knarzig wie bei IMMORTAL klingen. Je lnger man sich "Son Of Blizzard" anhrt, umso mehr frsen sich einige Songs richtig im Hirn fest, wobei sie in ihren besten Momenten wie DISSECTION zu "Storm Of The Lights Bane" klingen. Nach einer Zeit stellen sich aber leider ein paar Ermdungserscheinungen ein, da man das Tempo doch eine Spur zu wenig variiert. Auch wenn man noch nicht ganz an die Klasse und Wucht der genannten Bands heranreicht, ist doch einiges an Potenzial zu erkennen. Trotz der erwhnten Kritikpunkte ist "Son of A Blizzard" eine runde und durchaus empfehlenswerte Sache . Anspieltipps: Der Opener "Son Of A Blizzard" und "Return From The Battle".
   
<< vorheriges Review
VANILLA FUDGE - Out Through The In Door
nchstes Review >>
ICED EARTH - Overture Of The Wicked


Zufällige Reviews