Navigation
                
14. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

WARCRY - La Quinta Esencia
Band WARCRY
Albumtitel La Quinta Esencia
Label/Vertrieb Avispa
Homepage www.warcry.as
Verffentlichung 20.04.2007
Laufzeit 56:07 Minuten
Autor Stefan Baumberger
Bewertung 10 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
WARCRY bringen mit "La Quinta Esencia" ihr mittlerweile fnftes Studioalbum auf dem Markt. Wenn man sich fragt, weshalb man hierzulande noch nicht viel von dieser Band gehrt hat, liegt das sehr wahrscheinlich daran, dass die Spanier stets ihrer Muttersprache treu geblieben sind - bis auf den Namen! Abgesehen von der Tatsache, dass man nicht sonderlich viel von den Texten versteht, liefert die Band ein astreines Melodic Power Metal Album ab, das sowohl produktionstechnisch als auch musikalisch auf allerhchstem Niveau anzusiedeln ist. Victor Garcia, der mit seiner rauchigen Stimme das wohl markanteste Merkmal darstellt, steht mit den beiden Gitarristen Fernando Mon und Pablo Garcia absolut im Rampenlicht. Gefhrt von grandiosen Gitarrenduellen und ausgefeilten Gesangsmelodien ist jeder Song ein einzigartiges Werk. Die Rhythmusfraktion - bestehend aus Schlagzeuger Alberto Ardines und Bassist Roberto Garcia - liefert durch hundertprozentige Genauigkeit die perfekte Basis dafr. Komplettiert wird das Sextett durch Keyboarder Manuel Ramil, der stets fr einen atmosphrischen Soundteppich sorgt, dabei aber auch nicht selten seine Fhigkeiten als Soloinstrumentalist unter Beweis stellt. Nicht nur die einzelnen Musiker, sondern auch die Band als Ganzes beweist, dass sie das Potenzial besitzen, den Durchbruch zu schaffen. Nicht umsonst steht die Live DVD von Warcry in Spanien kurz vor dem Goldstatus.
   
<< vorheriges Review
THE USED - Lies For The Liars
nchstes Review >>
SARATOGA - The Fighting Clan


 Weitere Artikel mit/ber WARCRY:

Zufällige Reviews