Navigation
        
29. Jul 2014 - Uhr
 
Startseite Die Geschichte von MY REVELATIONS Verlosungen News Das Neuste auf MY REVELATIONS Konzertdatenbank CD Reviews DVD Reviews Film Reviews Live Reviews Lesestoff Die Kolumne Interviews Die schlimmsten Cover aller Zeiten! Die schlimmsten Poser wo gibt! My Revelations @ Facebook YouTube-Channel Kontakt Das Team von MY REVELATIONS Links zu Metal bezogenen Websites Radiosender Links zu Liveclubs Links zu Festivals Link zu uns

12865 Reviews in der Datenbank
STORMAGE - Sudden Awakening
Band STORMAGE
Albumtitel Sudden Awakening
Label/Vertrieb STF Records
Website www.stormage-metal.de
Verffentlichung 11.06.2007
Laufzeit 50:33 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 9 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Das kleine deutsche Label STF Records ist mir wegen zwei Dingen im Gedchtnis geblieben: 1. Man hat immer unbekannte (meist deutsche) Bands unterschiedlichster Metalstilrichtungen im Programm. 2. Die Alben sehen fast immer aus wie gut gemachte Eigenproduktionen, welche das Label lizensiert hat. So auch das zweite Album "Sudden Awakening" der 2002 gegrndeten deutschen Metaller Stormage, deren Songtitel auf der grafisch schlecht gestalteten Rckseite kaum zu lesen sind. Dafr hat das Quartett eine ordentlichen Hybriden aus Thrash und Power Metal fabriziert, der jenseits irgendwelcher Stilanbiederungen liegt und durch den eigenstndigen Gesang von Frontmann und Gitarrist Heiko Heseler punkten kann. Sicherlich erfinden Stormage den Metal nicht neu, aber die Qualitt der Songs wei zu berzeugen. Starke Riffs und eine ordentliche Gitarrenarbeit sind ein Merkmal der Vier und auch in ruhigen Momenten wissen die Deutschen zu berzeugen. Die Einflsse amerikanischer Metalbands la Heathen und skandinavischem Power Metal der Marke Morgana Lefay sind natrlich vorhanden, doch die Hitdichte dieser Referenzbands erreichen Stormage natrlich nicht. Das ist auch der einzige, nennen wir es Kritikpunkt, den ich den Jungs vielleicht vorwerfen kann. Ansonsten sollten Freunde deftigem Power/Thrash Metals nicht immer rber zu den U.S.A. schielen, sondern mal in unseren Breitengraden zuschlagen.
   
<< vorheriges Review
KEN HENSLEY - Blood On The Highway (The Ken Hensley St [...]
nchstes Review >>
KAMELOT - Ghost Opera





Zufällige Reviews