Navigation
                
16. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

PLANET X - Quantum
Band PLANET X
Albumtitel Quantum
Label/Vertrieb InsideOut Music
Homepage www.xplanetx.com
Verffentlichung 18.05.2007
Laufzeit 50:23 Minuten
Autor Marek Schoppa
Bewertung 6 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Wer die bisherigen Werke der Instrumentalgruppe PLANET X kennt, wei, dass die beiden Protagonisten des Projekts, Derek Sherinian (keys) und Virgil Donati (drums), sich nicht sonderlich darum scheren eingngige Mucke zu schreiben. Man knnte meinen, sie nutzten sie um sich abseits ihrer anderen Bands mal so ordentlich auszutoben, ohne Beschrnkungen einfach mal auf die Kacke hauen. Genau das tun sie auf ihrem vierten Studioalbum nmlich wieder in hchstem Mae. "Quantum" besteht aus neun unheimlich anstrengenden Fusion-Jazz-Metal Songs, fr deren Umsetzung man sich erneut einige namhafte Mitstreiter ins Boot holte wie Allan Holdsworth (UK) oder Rufus Philpot von AL DI MEOLA. Tonal oft zwischen allen Sthlen, versinkt man als Hher in den sehr spacig-klingenden Arrangements, die erschwerender Weise von dem anstrengenden, wenn auch sehr professionellen, polyrhythmischem Drumming des Schlagzeugvirtuosen Donati bestimmt werden. Die Jungs haben echt einiges auf dem Kasten, sonst htte Sherinian nicht bei DREAM THEATER gezockt oder Donati dem Gitarrengott STEVE VAI seine Rhythmussicherheit geboten. Aber was die Herren auf "Quatum" produzieren liegt weit ab von Gut und Bse. Keine Spur von Songdienlichkeit oder auch nur ansatzweise etwas von Wiedererkennungswert. Statt dessen sind aber Herzrhythmusstrungen garantiert. Ne, also das ist selbst mir als Instrumentalmusikfan deutlich zu viel des Guten, ob die Jungs nun unheimlich professionell sind oder nicht. "Quatum" sei nur wirklich hartgesottenen Fusionexperten zu empfehlen. Ich Warmduscher begnge mich dann doch lieber mit Sherinians Soloplatten; die rocken wenigstens wie Sau.
   
<< vorheriges Review
CLAUSTROFOBIA - Fulminant
nchstes Review >>
7 THORNS - Glow Of Dawn


 Weitere Artikel mit/ber PLANET X:

Zufällige Reviews