Navigation
                
19. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

LUNAR ECLIPSE - Morbid Visions
Band LUNAR ECLIPSE
Albumtitel Morbid Visions
Label/Vertrieb Source Of Delouge
Homepage www.lunareclipse.de
Verffentlichung 13.04.2007
Laufzeit 40:06 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 10 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Mit dem typisch fr das Genre betitelten ersten Song "Rise Of The Undead" zeigt die deutsche Band Lunar Eclipse wo sie steht - knietief im Death Metal! Seit 1997 ist das Quintett aktiv und hat einige Demos und Samplerbeitrge verbrochen. Mit dem selbst produzierten zweiten Album "Morbid Visisons" beweisen die Norddeutschen, dass sie internationales Niveau haben. Death Metal ohne poppige Keyboards, ohne Gothicanleihen, einfach nur auf die Fresse mit Spielwitz und sgenden Riffs. Dazu passt der derbe Grunzer Ralf Quast-Jansen wie die Faust aufs Auge. Das dstere Artwork hat auch seinen Reiz und passt gut zum Sound der Jungs. Sicher hat die Band keinen Originalittspreis verdient, macht aber dafr gute Musik mit Herz und Seele. Wer 10 Jahre dabei ist, wei was er will. Da die Songs richtig abwechslungsreich und kurz und knackig sind, ist "Morbid Visions" ein guter Zwischenhappen, den man immer wieder gerne auflegt!
   
<< vorheriges Review
FENRIS - Fill The Void
nchstes Review >>
ALL OUT WAR - Assassins In The House Of God


Zufällige Reviews