Navigation
                
15. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

MANNING - Anser's Tree
Band MANNING
Albumtitel Anser's Tree
Label/Vertrieb ProgRock / H'art
Homepage www.guymanning.com
Verffentlichung 01.01.2007
Laufzeit 63:31 Minuten
Autor Daniel Ableev
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Multiinstrumentalist Guy Manning legt ein Konzeptalbum ber den Stammbaum des von ihm erfundenen Dr. Jonathan Anser (Achtung: Homophonie-Wortspiel!) vor, das musikalisch und soundtechnisch immer wieder an den Folk-/Prog-Rock von GENESIS oder JETHRO TULL zu erinnern vermag. Ernsthaft, diese Platte knnte locker aus den Siebzigern stammen, wahrscheinlich ist es die Flte (zusammen mit anderen Blasinstrumenten), die diesen Eindruck verstrkt. Wie dem auch sei: Die dargebotenen Lieder sind meist aufwhlend und tiefsinnig, es sind warmherzige Kompositionen, die, das sei allerdings gesagt, mit Hard Rock wenig zu tun haben. "Margaret Montgomery (1581 - ?)", Lied Nummer 1, weist einige sehr filigrane und magische Momente auf, was den fehlenden Hrte-Faktor ausgleicht. Whrend "Jack Roberts (1699 - 1835)" nur ganz gut klingt, ist das ausladende "William Barras (1803 - 1835)" ein dramaturgisch ausgefeiltes Epos geworden, das jedoch nicht an die Genialitt des Openers herankommt. Nicht an die Genialitt des Openers herankommen tun auerdem "Diana Horden (1900 - 1922)" und "Joshua Logan (1990 - 2048)", obgleich es sich hier ebenfalls um (ganz) gute Songs handelt. "Prof. Adam Logan (2001 - 2094)" beginnt zwar wie irgendeine Schnulzenmusik aus einer 80er-Jahre-Soap, aber dieser Eindruck legt sich wieder, wenn der schne Refrain ins Spiel kommt. Die zweite Hlfte ist dann mit einiger Dsterernis ausgestattet und macht die anfngliche Seichtigkeit wett. Das Album schliet uerst wrdevoll mit dem langsamen und dystopischen Track "Dr. Jonathan Anser (2089 - ?)", das von elegisch-dunkler Eleganz ist und Manning ein weiteres Mal als tollen Songwriter hervorhebt. "Anser's Tree" ist somit ein nicht selten beeindruckendes oder gar bezauberndes Album, das man vor allem als Melodie-Freund nicht verpassen sollte.
   
<< vorheriges Review
STEEN GRONTVED - Night Vision Goggles
nchstes Review >>
TWILIGHTNING - Swinelords


Zufällige Reviews