Navigation
                
13. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

GEIST - Für Alle Zeit
Band GEIST
Albumtitel Für Alle Zeit
Label/Vertrieb Danse Macabre
Homepage www.geistreich.org
Veröffentlichung 30.03.2007
Laufzeit 64:57 Minuten
Autor Pierre Lorenz
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
GEIST touren seit vielen Jahren emsigst durchs Land, so dass ich die Band selbst schon 1-2 mal on stage erleben durfte. Mit dem Album "Für alle Zeit" wagen die Kölner Prog-Rocker nun endlich den Schritt in eine größere Öffentlichkeit und setzen dabei alles auf eine Karte. "Für alle Zeit" ist vor allem das Album von Sänger Fares Rahmun, der mit deutschen Texten, einer ungewöhnlichen Stimme und einem noch ungewöhnlicherem Einsatz dieser die Hörerschaft polarisieren wird. Getragen von einem TOOL ähnlichen Prog Sound mit exotischen Elementen a la SOAD hypnotisiert Rahmun mit 10 Klageliedern (plus Hidden Track), deren Thematik sich stets im Zwiespalt von Hoffen und Aufgeben bewegt. GEIST kreieren hier tatsächlich einen sehr außergewöhnlichen atmosphärischen Sound und es ist jetzt wohl nur noch eine Frage der Zeit bis die Band in aller Munde sein wird. Auch wenn mir gesanglich die eine oder andere emotionale Silbenüberdehnung sauer aufgestoßen ist kann mein Fazit nur lauten:
Unbedingt antesten!
   
<< vorheriges Review
ILLNATH - Second Skin Of Harlequin
nächstes Review >>
KIKO LOUREIRO - Universo Inverso


 Weitere Artikel mit/über GEÏST:

Zufällige Reviews