Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

DEBAUCHERY - Back In Blood
Band DEBAUCHERY
Albumtitel Back In Blood
Label/Vertrieb AFM Records
Homepage www.debauchery.de
Verffentlichung 23.03.2007
Laufzeit 61:41 Minuten
Autor David Lang
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Nach dem Einlegen der neuen Debauchery CD legte sich zunchst einmal meine Stirn in Falten. Ich musste mich vergriffen haben. Nein, ausgeschlossen, ich bin nicht im Besitz einer Amon Amarth CD. Doch es handelt sich tatschlich um "Back In Blood", das neueste blutige Erzeugnis aus dem Hause der Metzger. "Lords Of Battle", besagter Opener, lsst zunchst aufhorchen, denn solch einen Stilwechsel, inklusive Verarbeitung des "A-Team Themas", htte ich nicht vermutet. Doch die Death Metal Maniacs dieser Welt knnen aufatmen, es bleibt bei diesem einen "Experiment", denn gleich darauf gibt's mit "Baptise The World In Blood" einen groovigen Todeskracher erster Kajte. Debauchery in Hochform. Und auch sonst bekommt man von Obermetzger Thomas und seinem blutdurstigen Quartett bereits zum vierten Mal eine kleine Lehrstunde in Sachen heftigst bangkompatibelstem Extrem Metal.
Der rote Saft findet sich natrlich wieder in einigen Songtiteln wieder, wie man es nun mal kennt. Auffllig ist auch die hohe Hitdichte die das Quintett auf ihrem neuen Opus bietet. Debauchery haben sich noch nie davor gescheut ihren Alben einen hohen Wiedererkennungswert zu verleihen, aber auf "Back In Blood" haben sie sich selbst bertroffen. Dies kann zum einen am erneut umgekrempelten Line-Up liegen, auf der anderen Seite aber auch an der, nicht nur im Albumtitel, bewusst gewhlten Nhe zu AC / DC. Zu den Six Feet Under Vergleichen werden nmlich jetzt zustzlich noch Verweise zu den Australiern aufkommen. Songwriting, Grooves und teilweise Riffing knnten nmlich durchaus aus Angus Youngs brutalsten Trumen stammen. "Butcher Of Bitches" wre so ein Beispiel. Natrlich knnen Kritiker auch wieder anmerken, man kopiere sich lediglich selbst (man hre beispielsweise den Titelsong, der frappierend an "Blood For The Bloodgod" erinnert), doch hier rate ich zu genauerem Hinhren. Debauchery machen einfach nur Spa und sollten auf keiner Metal Party fehlen.
Apropos Spa: Ihren Sinn fr Humor lassen die Blutjunkies auch diesmal wieder hervor blitzen und zwar in Form einer Bonus CD, die ausschlielich Coverversionen beinhalten wird (wovon mir allerdings, Promo CD bedingt, nur 3 Songs bekannt sind). Manowar, die Beatles, Rammstein und Genesis (saugeil!) mssen unter anderem einmal durch die hauseigene Wurstproduktion. Besonders gespannt bin ich auf die "Chill Out Version" von Six Feet Under's "War Is Coming".
Die Spielzeit msste sich brigens auf beide CDs zusammen beziehen.
   
<< vorheriges Review
WITHIN TEMPTATION - The Heart Of Everything
nchstes Review >>
EMMURE - Goodbye To The Gallows


 Weitere Artikel mit/ber DEBAUCHERY:

Zufällige Reviews