Navigation
                
12. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

WITHIN TEMPTATION - The Heart Of Everything
Band WITHIN TEMPTATION
Albumtitel The Heart Of Everything
Label/Vertrieb Gun Records / Sony BMG
Homepage www.within-temptation.com
Verffentlichung 09.03.2007
Laufzeit 57:19 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Nachdem Sngerin Sharon den Adel Mama geworden ist und die Band pausiert hat, hat man nach dem erfolgreichen Album "The Silent Force" (2004) und der darauffolgenden Doppel DVD "The Silent Force Tour" (2005) ein neues Album angegangen. Within Temptation sind nun mit dem neuen Album "The Heart Of Everything" zurck! Nach dem sich in vielen Reviews mokiert wurde, dass die Niederlnder smtliche Ecken und Kanten verloren haben. Immerhin hat die Band zwei Gitarristen, die man unter dem Keyboard und den ganzen Chor-und Orchestersounds kaum hren konnte, was die Musiker vielleicht auch mit der Zeit mchtig frustriert haben mag. So ist jedenfalls Dreiviertel des Albums mehr Gitarren inklusive Ecken und Kanten zu hren, wobei natrlich fr viele das Ganze immer noch zu weichgesplt und kitschig ist. Fakt ist jedoch, dass nun die Ohrwrmer mit mehr Hrte und mehr Abwechslung am Gesang dargeboten werden. Ja, Sharon den Adel trllert nicht immer so hoch wie bei einigen Songs der Vorgngeralben und es gibt nicht wenige Kenner der Band die behaupten Within Temptation schielen auf den amerikanischen Markt. Das sieht man schon bei der genialen Single "What Have You Done?". Der Song ist voller Dynamik, prescht nach vorne und lebt von dem Wechselgesang Sharon versus Keith Caputo(!) von Life Of Agony. Toll! Auch die echten Chre und Klassikkomponenten sind wieder fulminant in Szene gesetzt worden, so dass es eine wahre Ohrenweide ist. Lediglich die letzten beiden Songs "The Truth Beneath The Rose" und "Forgiven" sind mir etwas zu seicht und balladesk, vor allen Dingen wenn man bedenkt, dass sie hintereinander gestellt wurden. Hier wird offensichtlich wie wichtig die Reihenfolge der Songtitel sein kann.
Trotzdem ist "The Heart Of Everything" eine Platte, die Fans von Evanescence und Nightwish begeistern wird, whrend die Bands selber sich warm anziehen mssen!
   
<< vorheriges Review
BLOOD TSUNAMI - Thrash Metal
nchstes Review >>
DEBAUCHERY - Back In Blood


 Weitere Artikel mit/ber WITHIN TEMPTATION:

Zufällige Reviews