Navigation
                
22. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

V.A. - W:O:A - Full Metal Jukebox Vol 1.
Band V.A.
Albumtitel W:O:A - Full Metal Jukebox Vol 1.
Label/Vertrieb Zyx / Goldencore
Homepage www.wacken.com
Verffentlichung 23.03.2007
Laufzeit 78:55 & 78:51 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung /
>> Als E-Mail versenden
31 Songs auf zwei CDs im nett aufgemachten Digipack befinden sich auf "W:O:A - Full Metal Jukebox Vol 1." Musikalisch bietet man mit Bands wie Iced Earth, Saxon , Metal Church, Hammerfall, Wolf, Grave Digger, Masterplan, Primal Fear oder Rage den normalen, erfolgreichen Metal, wobei auch Rocker wie Rose Tattoo und Thrasher wie Nevermore vorkommen. Mit Axel Rudi Pells Rainbow Verneigung "Temple Of The King" gibt es nur eine Ballade und der Rest macht echt Laune! Keine Ausflle sind vertreten, lediglich der Falconer Song "No Tears For A Stranger" ist von deren schwchsten Album. Sicher haben alle Bands schon mal in Wacken gespielt und mehr als eine nett aufgemachte Werbung fr das grte (?) Metalfestivals Europas ist dieser Doppeldecker dann nicht. Wer Sampler mag, kann "W:O:A - Full Metal Jukebox Vol 1" gerne gut finden! Wrden solche CDs dann auch noch sehr gnstig verkauft, da immer nur bekanntes Material drauf ist, wrden sie sich bestimmt auch allgemein besser absetzen lassen. Denkt mal nach, liebe Plattenfirmen!
   
<< vorheriges Review
CHIMAERA - Rebirth - Death Won't Stay Us
nchstes Review >>
FREYA - Lift The Curse


 Weitere Artikel mit/ber V.A.:

Zufällige Reviews