Navigation
                
17. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

GENERAL SURGERY - Left Hand Pathology
Band GENERAL SURGERY
Albumtitel Left Hand Pathology
Label/Vertrieb Power It Up
Homepage www.generalsurgery.nu
Verffentlichung 2006
Laufzeit 33:53 Minuten
Autor Andreas W. K.
Bewertung 12 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Als GENERAL SURGERY 1988 anfingen, waren zum damaligen Zeitpunkt mit Matti Krki und Richard Cabeza zwei Leute mit am Start, die spter bekanntlich mit DISMEMBER aktiv wurden. Matti hat auf dem folgenden Album auch ein paar Gastvocals beigesteuert - nette Geste!
"Left Hand Pathology" ist - um es vorweg zu nehmen - ein kraftvolles und brenstarkes Album geworden und ein Grind-Highlight des Jahres 2006. In den Keller gestimmte Gitarren und Stimmbnder, fiese Grooves und erbarmungslose Blasts sind nach wie vor die schmackhaften Zutaten fr den aktuellen Gedrmecocktail der Schweden. Trotz oder gerade wegen der Tatsache, dass GENERAL SURGERY das Tempo immer wieder variieren, wird "Left Hand Pathology" niemals langweilig und anhand der Texte kann man deutlich erkennen, dass selbige immer mit einem Augenzwinkern zu verstehen sind. Man merkt immer noch deutlich, dass CARCASS ein groer Einfluss sind und die gemeinsame Vergangenheit mit DISMEMBER Mitgliedern schimmert immer noch durch. Die Band vereint hier den Speed und die Rohheit des Grind und die Wucht des Death Metal und schafft etwas, dem man sich als Fan extremer Musik nicht entziehen kann.
Power It Up haben mit "Left Hand Pathology" eine sehr edle Gatefold-LP rausbegracht, die optisch einiges hermacht. Auf der Innenseite, wo die Texte abgedruckt sind, kommt das tolle Artwork richtig toll zur Geltung - muss man definitiv haben! Die LP Version enthlt im brigen einen Bonustrack ("Autopsy Induced Amnesia"), der nur auf der Vinylausgabe zu finden ist. In den Genuss von "Mucopurulent Mayhem" kommt allerdings nur die CD-Fraktion.
Feine Sache, dass es noch Labels gibt, die sich solche Mhe geben. Diese Vinylausgabe ist eigentlich unverzichtbares Pflichtprogramm und gehrt in jede Sammlung!
   
<< vorheriges Review
FAREWELL TO WORDS - Tear Down This Wall
nchstes Review >>
HAEMORRHAGE/DEPRESSION (SPLIT-LP) - Live in the Morgue / Zur Stille finden


Zufällige Reviews