Navigation
                
18. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

LEICHENWETTER - Klage
Band LEICHENWETTER
Albumtitel Klage
Label/Vertrieb Metal Axe Records
Homepage www.leichenwetter.de
Verffentlichung 29.01.2007
Laufzeit 58:34 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 2 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Hohes Metal Gericht!
Hiermit klage ich die deutsche Band Leichenwetter der schweren Krperverletzung an:
Die Umsetzung der lyrischen Ergsse sind unertrglich und in ihrer Ausfhrung einfach nur schmerzhaft! Texte von Hermann Hesse, Goethe, Schiller oder Heinrich Heine wurden in einer absolut lcherlichen Weise dargeboten. Dabei sind manche zitierten Dichter wohl auch nicht klar bei Verstand und klar die Urvter von derbem Splatter a la Cannibal Corpse ("Requiem"). Merke: Nur weil es alt ist, ist es nicht (immer) gut!
Dabei ist es nicht nur der arg einfach gestrickte, gar nicht bel produzierte midtempolastige Gothic Metal, welcher als Tatbestand herhalten muss. Der Gesang, des sich wohlwissend hinter einem Pseudonym steckenden Frontmann Numen ist die Wurzel allen bels: Sowas von schlapp und des fteren lispelnd(!!),z.B. "Allerseelen" ,so das ich mich frage, ob ich nicht doch eine CD von J.B.O.s Kapriolen im CD Player liegen habe! Auch werden die Texte oft in die Nhe seichter Schlagerklnge gedrckt, was sicher nicht im Sinne des Erfinders war.
Deshalb fordere ich ohne Gnade die Hchststrafe, die lautet:
Keine Verbreitung solcher Machwerke und Finger weg von deutschen Dichtern und Lyrikern!
Als Strafe fordere ich Auftritte bei "Achims Hitparade", dem "Festival der Volksmutanten" und
allen Sendungen von Dieter, Thomas und dem Heck!
Die Ableistung von Sozialstunden ist in Form von Modern Talking Liedern, die es zu covern gilt ebenso mglich, wenn mehr als fnf Lieder fr eine Mini CD umgesetzt werden! Dann passt die Musik wenigstens zu den Texten...
   
<< vorheriges Review
MESSIAH'S KISS - Dragonheart
nchstes Review >>
IMPIOUS - Holy Murder Masquerade


 Weitere Artikel mit/ber LEICHENWETTER:

Zufällige Reviews