Navigation
                
17. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

CRYSTALLION - A Dark Enchanted Crystal Night
Band CRYSTALLION
Albumtitel A Dark Enchanted Crystal Night
Label/Vertrieb STF Records
Homepage www.crystallion.net
Verffentlichung 04.12.2006
Laufzeit 58:51 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 7 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Crystallion werden niemals einen Preis fr Originalitt bekommen! Dafr ist das sddeutsche Sextett zu banal, was aber nicht heit der Haufen sei mies. Man spielt halt keyboardlastigen Power Metal, dessen zu dunkles, aber nicht unfeines Fantasycover schon den Weg weist. Die Texte sind einfach, griffig und genretypisch, da reimt sich "Fire" auf "Desire" und die Aussage "Heavy Metal never gonna die" wird auch noch in einen Text gepackt. Dazu kommt eine leider durchschnittliche Produktion, wo der Gesang zu laut und das Schlagzeug zu leise ist. Den Keyboarder wrde ich beim Intro und Titelstck "A Dark Enchanted Crystal Night" am liebsten erwrgen, da er mit Banalitten um sich wirft, whrend die Gitarrenfront und Snger Thomas Strbler einige Fehltritte wieder rausreien. Gerade Strbler klingt wie ein Kai Hansen ohne nasale Facetten. Man glaubt beim Hren des Debts frmlich das Potential greifen zu knnen, was vorhanden ist, aber noch durch Zeit und Erfahrung entfaltet werden muss.
Wer Platten wie die erste Edguy kennt, wei was ich meine. Auch die zwei auf episch getrimmten, lngeren Stcke haben durchaus ihren Reiz, aber bei z.B. 8 Minuten Spielzeit gibt es da auch Lngen. Dagegen sind schwedische Newcomer wie Dreamland oder Destynation eine ganz andere Liga, aber auch die Kreisliga kann, wie gesagt interessant sein, mal sehen was noch aus Crystallion wird...
   
<< vorheriges Review
13SANE - Der Anfang vom Beginn
nchstes Review >>
SPECTRE DRAGON - Beyond Creation


 Weitere Artikel mit/ber CRYSTALLION:

Zufällige Reviews