Navigation
                
21. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

13sane - Der Anfang vom Beginn
Band 13SANE
Albumtitel Der Anfang vom Beginn
Label/Vertrieb Edel Records
Homepage www.13sane.com
Verffentlichung 12.11.2006
Laufzeit 36:30 Minuten
Autor Markus Sausen
Bewertung 5 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Juuuhu der Crossover ist wieder auferstanden. Kaum haben Body Count eine neue Scheibe drauen und kaum sind Dog Eat Dog am Touren, da halte ich meine erste Crossover Platte in den Hnden. 13sane ist der Name dieser Combo, deren CD ich in den Hnden halte. Bei den Klngen von "der Anfang vom Beginn" fhlt man sich glatt um eine Dekade zurckversetzt. Wie die Herschafften von Such A Surge wird hier mchtig auf Deutsch los gerapt.
Und dies wre dann schon das groe Manko der Platte. Was bei Such A Surge vor 10 Jahren schon schlecht war, wirkt zum heutigen Zeitpunkt nicht besser. Der groe Unterschied zu eben genannter Gruppe ist, dass 13sane solche Bands wie Jimmy Eat World und die Get Up Kids kennen und diese mit einbringen. Somit wird hier schon auf groe musikalische Vielfalt gesetzt. Dies macht die Sache aber auch nicht unbedingt ertrglicher, da es auf der Scheibe vor lauter Herzschmerz nur so wimmelt. Da hilft es auch nichts ab und zu etwas Gegrunze zur Lockerung der Songstruktur hinzu zu fgen, denn die reien einen auch nicht aus dem Tal der Trnen wieder heraus.
Einziger Lichtblick der Scheibe wre da nur "euer Wesen" was sich dann doch noch ganz gut anhren lsst und fast schon Ohrwurmqualitt aufweist.
Fazit: Wer schon immer auf Mucke von Such A Surge und Konsorten steht, dem sei diese Scheibe wrmstens empfohlen. Wer sich allerdings noch nie fr Crossover begeistern konnte, der wird hier seine Meinung auch nicht ndern.
   
<< vorheriges Review
SWITCHBACK - Angel Of Mine
nchstes Review >>
CRYSTALLION - A Dark Enchanted Crystal Night


Zufällige Reviews