Navigation
                
22. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

IRON MAIDEN - Edward the Great
Band IRON MAIDEN
Albumtitel Edward the Great
Label/Vertrieb EMI
Homepage www.ironmaiden.com
Verffentlichung 04.11.2002
Laufzeit N/A
Autor Markus Sausen
Bewertung /
>> Als E-Mail versenden
Es sind zwar schon gut zwei Jahre seit "Brave New World" ins Land gegangen, da wurde es doch just mal wieder Zeit im Hause Maiden fr ein neues Best of Album. Man kann es den Altherren nicht allzu bel nehmen, dass sie ein wenig langsamer treten und nur noch alle Schaltjahr mal ein neues Studioalbum herausbringen, aber so langsam ist es mit Best ofs und Maiden Live Platten bald gut, denn das Erscheinen der "Live in Rio" als Doppel CD liegt ja auch gerade erst ein Jahr zurck. Auf dem Cover prangt, wie sollte es auch anders sein, Eddie ,der hier als "Edward the Great" herumposiert. Die Platte befasst sich mit den Hits der Band von 1982 bis heute. Bis auf "Man on the Edge" und "Futureal" mit Blaze Bayley also fast nur Stcke mit Bruce Dickinson als Snger. Paul Di'anno Fans werden daher ein wenig lange Gesichter machen. Von "Run to the Hills", "The number of the Beast", "The Trooper" ber "Wasted Years", "The Evil that Men do" bis hin zu "Bring your daughter to the slaugter",etc sind hier die meisten Klassiker der zweiten Maiden ra vertreten. Zu guter letzt darf dann auch "Fear Of The Dark" von der "Rock In Rio" nicht fehlen. Fr Leute, die sich zum ersten Mal mit Maiden befassen ist die Scheibe ein echt geiles Teil (eignet sich besonders gut zum Auto fahren). Die andere Fraktion, die schon alles der Briten besitzt, kann sich getrost das Geld sparen.
   
<< vorheriges Review
IRON MAIDEN - Rock In Rio
nchstes Review >>
IRON SAVIOR - Condition Red


 Weitere Artikel mit/ber IRON MAIDEN:

Zufällige Reviews