Navigation
                
24. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

EXTREMA - Set The World On Fire
Band EXTREMA
Albumtitel Set The World On Fire
Label/Vertrieb Remedy Records
Homepage www.extremateam.com
Verffentlichung 27.10.2006
Laufzeit 49:59 Minuten
Autor Daniel Ableev
Bewertung 9 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Ziemlich solide, was die Italiener da auf ihrem sechsten Album in den Kasten reingekriegt haben. Es gibt sowohl alternative als auch thrashige und Metalcore-Elemente in ihrem Sound, was "Set The World On Fire", so unscheinbar der Titel auch klingen mag, zu einem (mehr oder weniger) abwechslungsreichen Plttchen macht.
"New World Disorder" ist ein Prgelknabe als Erffnungsschlag nach dem Intro, "Second Coming" ist etwas zurckhaltender, aber ebenfalls mit einem aggressiven Hauptriff ausgestattet, das zu Beginn auf der akkustischen Gitarre unaufdringlich eingefhrt wird. Weitere interessante Stellen gibt es auf "Restless Soul" (Soli), "Six Six Six Is Like Sex Sex Sex" (is was dran) oder auch "The Will To Live" (eigensinniger Anfang) zu hren. Enden tut das Album mit einem nicht notwendigen "Ace Of Spades"-Cover und einem daran anschlieenden noch unnotwendigeren, aber natrlich auch niemandem wirklich schadenden Bonustrack.
Eine stellenweise berdurchschnittliche, immer wieder aber auch unspektakulre Leistung von einem Album, das man sich jedoch ruhig mal anhren kann.
   
<< vorheriges Review
EXTERMINATOR - Slay Your Kind
nchstes Review >>
SYCRONOMICA - Gate


Zufällige Reviews