Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FIREBIRD - Hot Wings
Band FIREBIRD
Albumtitel Hot Wings
Label/Vertrieb Rise Above Records
Homepage www.firebirdhome.co.uk
Verffentlichung 15.09.2006
Laufzeit 38:39 Minuten
Autor John Schmitz
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Oh yeah, hier kommt's ganz verschrft. Das "Rise Above" Label von Lee Dorian (CATHEDRAL) hat mit FIREBIRD einen Release im Programm, das Fans der alten Rockschule in Verzcken setzen wird. Bill Steer, bekannt als Gitarrist von CARCASS und NAPALM DEATH, gibt beim Feuervogel seine Roots zum Besten und das in groem Stil. "Hot Wings" groovt wie Sau und die verzerrte Paula rhrt im Zeitgeist der Siebziger zur leicht heiseren Stimme Steers. Dazu gibt es klassische Wah-Sounds ("Good Times"), Bottleneck ("Play The Fool"), Kuhglocke und eine znftige Bluesharp ("Misty Morning"), also alles was das Herz begehrt. Man kann den miefigen Club regelrecht riechen, in dem FIREBIRD zu Whiskey und Rauchwerk zocken. Die Produktion passt natrlich wie die Faust aufs Auge und unterstreicht den spontanen Charakter. Trotz aller dieser Vorzge, die zugegebenermaen echt Spa machen, fehlt "Hot Wings" das gewisse Etwas im Songwriting. Zwar sind die Riffs und auch die Vibes der Mucke klasse, aber die Hooklines wollen nicht wirklich raus. Das machen die Kollegen von den BLACK CROWES einfach besser.
Trotzdem, wer auf Retro-Rock steht muss hier unbedingt ein Ohr riskieren. So wrde Lenny Kravitz gerne klingen...
   
<< vorheriges Review
INTO ETERNITY - The Scattering Of Ashes
nchstes Review >>
HAMMERFALL - Threshold


 Weitere Artikel mit/ber FIREBIRD:

Zufällige Reviews