Navigation
                
16. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

DEAD MAN IN RENO - Dead Man In Reno
Band DEAD MAN IN RENO
Albumtitel Dead Man In Reno
Label/Vertrieb Abstract Sounds
Homepage www.deadmaninreno.com
Verffentlichung 04.09.2006
Laufzeit 43:27 Minuten
Autor David Lang
Bewertung 4 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Dead Man In Reno? CD mit selbigem Namen? Sagte mir erstmal gar nichts. Klang aber ganz interessant und auch das Cover wusste zu gefallen. Ein Blick auf die Rckseite zeigte fnf mehr oder weniger sympathische Mucker also alles in allem bin ich doch eher positiv gestimmt Richtung Review marschiert. Was ich dann jedoch vernehmen musste war sowas von Ghn. Traurig, traurig.. hier musizieren ganz offensichtlich richtig talentierte Musiker, nur haben sie sich einem Genre angenommen, das seinen Hhepunkt lngst berschritten hat. Melodisch-brutaler Metalcore ohne jegliche individuelle Note ist nicht unbedingt das Geheimrezept um Rezensenten in Verzckung zu versetzen. Sorry Boys, aber der Zug ist sowas von abgefahren. Das man selbst mich noch mit dieser Art berhren kann, haben andere Bands eindrucksvoll bewiesen. Die hatten dann aber auch eine ganze Ladung richtig geiler Songs und / oder "unvernderliche Kennzeichen" an Bord. Das hier dagegen ist, so technisch brillant auch dargeboten, vllig austauschbar und belanglos. Dass im Presseinfo dann noch von The Red Chord und Through The Eyes Of The Dead in Zusammenhang mit dieser Platte hier gefaselt wird, sehe ich mal einfach als schlechten Witz. Wer dennoch nicht die Schnauze voll hat von dem stndig gleichen Metalcore-Brei, darf sich das Ltzchen umbinden und losschlabbern.
   
<< vorheriges Review
COMITY - ... As Everything Is Tragedy
nchstes Review >>
UNEARTH - III: In The Eyes Of Fire


Zufällige Reviews