Navigation
                
13. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

ENOCHIAN CRESCENT - Black Church
Band ENOCHIAN CRESCENT
Albumtitel Black Church
Label/Vertrieb Woodcut Records
Homepage www.enochian-crescent.com
Verffentlichung 2006
Laufzeit 37:15 Minuten
Autor Andreas W. K.
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
ENOCHIAN CRESCENT aus LORDI-Country machen Black Metal, der vorwiegend im Doublebass-lastigen Midtempo-Bereich angesiedelt ist. Entfernte Verwandte knnten KHOLD, KAMPFAR oder auch alte DESASTER (zu "Touch Of Medieval Darkness"-Zeiten) sein. Auf jeden Fall ist "Black Church" kein Schwarzmetall von der Stange, sondern durchaus sehr einfallsreich und eigenstndig. Die Vocals wechseln von grhligem FINNTROLL bis hin zu IMPALED NAZARENE-artiger Hysterie und Aggression. Durch den hufig im doomigen Tempo gehaltenen Sound erzeugen ENOCHIAN CRESCENT mit Hilfe von dezent eingesetzten Chren und melodischen Leads eine beklemmende und doch wohlig-melancholische Atmosphre, was ihren Sound in gewisser Art einzigartig macht. Auch im ICE-Tempo machen die Jungs eine gute Figur und spicken ihre Songs mit Breaks und hymnischen Einsprengseln. Insgesamt lsst sich sagen, dass der Langeweile-Faktor gleich null und der Entzckungfaktor meinerseits sehr hoch ist! Was mich betrifft, knnen ENOCHIAN CRESCENT auf ganzer Linie berzeugen und haben einen der besten BM-Releases dieses Jahres verbrochen.
Wer auf eigenstndigen, abgefahrenen Black Metal steht, kommt an ENOCHIAN CRESCENT nicht vorbei! Sehr feines Liedgut, das!
   
<< vorheriges Review
LAID IN ASHES - Bastards From Hell
nchstes Review >>
OOMPH! FEAT. APOCALYPTICA - Die Schlinge


Zufällige Reviews