Navigation
                
14. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

DIO - Holy Diver - Live
Band DIO
Albumtitel Holy Diver - Live
Label/Vertrieb Eagel Records
Homepage www.ronniejamesdio.com
Verffentlichung 16.05.2006
Laufzeit 60:46 & 53:06 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung /
>> Als E-Mail versenden
"Holy Dver - Live" ist nun schon die dritte offizielle Livescheibe von Sangesgott Ronnie James Dio. Dabei habe ich die "Intermission" EP noch gar nicht mitgezhlt...
Nun gut, wie der Titel es schon andeutet spielt man auf diesem in London aufgezeichnetem Gig das komplette erste Solowerk des Amerikaners, "Holy Diver" am Stck! Auf der zweiten CD befinden sich dann jede Menge Sabbath und Rainbow Klassiker, sowie etwas Dio Repertoire ("We Rock", "One Night In The City"). Dabei drfte aber auch klar sein, dass der seit einiger Zeit bei Whitesnake arbeitende Doug Aldrich die Blackmore Songs nur gut interpretiert und bei David Coverdale besser passt. Trotzdem schn, da er hier noch zu sehen ist!
Es ist wirklich eine schne Sache, dass Dios bekanntestes Werk am Stck aufgefhrt wird, ein Konzept, dass ja auch andere Bands der Metalszene in der letzten Zeit fr ihre Konzerte verfolgt haben! So gibt es natrlich einige Songs zu hren, die Ronnie & Co. sonst nicht live spielen, obwohl die Songs von "Holy Diver" natrlich in jeder Setlist Prioritt haben, leider kommt schon im ersten Drittel das obligatorische viel zu lange Schlagzeugsolo und dass sptere Gitarrensolo ist auch nicht spannend. Beides dient wohl eher als Verschnaufpause fr Sangesgott Dio, was man auch verstehen muss. Der Sound klingt recht natrlich und Dio singt gut aber nicht perfekt, dass ist eben live und da klingt Ronnie James Dio diesmal etwas rauer als auf Platte. Die Ansagen sind nicht ausufernd und so kann man allen Fans des kleinen groen Sngers diesen mit langer Spielzeit ausstaffierten Doppeldecker natrlich empfehlen, zumal das Teil um einiges besser von der Songauswahl rberkommt als der erste Doppeldecker "Dio's Inferno - The Last In Live". Sehr informativ sind wie immer die Linernotes von Metal Hammer(UK) und Classic Rock Schreiber Dave Ling, die das Booklet aufwerten!
   
<< vorheriges Review
HAWTHORNE HEIGHTS - If Only You Were Lonely
nchstes Review >>
SET YOUR GOALS - Reset


 Weitere Artikel mit/ber DIO:

Zufällige Reviews