Navigation
                
15. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

IF HOPE DIES - Life In Ruin
Band IF HOPE DIES
Albumtitel Life In Ruin
Label/Vertrieb Metal Blade
Homepage www.ifhopedies.com
Verffentlichung 07.04.2006
Laufzeit 36:57 Minuten
Autor David Lang
Bewertung 8 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Vielen Leuten kommt alleine beim Wort "Metalcore" schon die Kotze hoch, was verstndlich erscheint aufgrund des grauenvollen Overkills und Hypes der um diese generell hrenswerte Musikrichtung betrieben wird. If Hope Dies werden jedenfalls nicht dafr sorgen, dass die Kritiker verstummen. Zu gewhnlich, wenn auch angenehm hart, mosht sich die Band durch "Life In Ruin" und hinterlsst dabei... mmh... eigentlich keinen Eindruck. Womit wir beim Hauptproblem von If Hope Dies (und geschtzten 20.000 anderen Metalcorebands) wren und zwar der (fast) vlligen Identittslosigkeit. Brll, Schrei, Mosh, Beatdown, Breakdown, melodisches Solo, Groove, alles tausendfach gehrt. Natrlich saufett produziert, natrlich handwerklich 1A (wo in drei Teufels Namen kommen eigentlich all diese Topmucker her? Geklont? Gezchtet?? Aliens???), aber halt leider auch ziemlich vorhersehbar. Die eingangs erwhnte Hrte bringt zwar den ein oder anderen Bonuspunkt und man muss auch sagen, dass man "Life In Ruin" problemlos am Stck hren kann (was wohl nicht zu guter letzt auch an der Lnge der CD liegt), aber ob das fr eine lange, steile Karriere reicht? O.K., einen Pluspunkt gibt's doch noch: der Titeltrack wartet gegen Ende mit sehr geilen Harmonien auf. Nur dass besagter Song am Schluss der Platte steht...
Vielleicht bedeutet das ja bereits Groes fr die Zukunft, wer wei?!
   
<< vorheriges Review
PURIFIED IN BLOOD - Reaper Of Souls
nchstes Review >>
TIME REQUIEM - Optical Illusion


Zufällige Reviews