Navigation
                
15. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

DARKTHRONE - The Cult Is Alive
Band DARKTHRONE
Albumtitel The Cult Is Alive
Label/Vertrieb Peaceville
Homepage www.darkthrone.no
Verffentlichung 27.02.2006
Laufzeit 38:52 Minuten
Autor Andre Kreuz
Bewertung 10 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
"The Cult Is Alive", oh ja! Auch 2006 mssen DARKTHRONE das Wort "Kompromiss" noch im Wrterbuch nachschlagen, denn trotz der seit einigen Alben schwarz-rockenden Zusatzstoffe sind die beiden Norweger nach wie vor die trueness in Person. Rumpelnd, ungehobelt, technisch sicher nicht perfekt und mit der typisch selbstsicheren Leck-Mich-Aura der Alteingessenen zeigen DARKTHRONE allen Pseudos, wie echter Black Metal zu klingen hat. Das machen die Herren nicht nur mit pumpendem Bass/Schlagzeug in klirrend-schrammelnden Riffs, sondern auch textlich. So scheinen "Too Old Too Cold" und "Shut Up" eine Abrechnung mit allen Nachahmern zu sein. "Scheinen", weil leider zu gerade diesen Songs keine Texte im schwarz-weien Booklet abgedruckt sind, schade! Dafr kann man aber die Herren Fenriz und Nocturno Culto in aller ungeschinkter Pracht bestaunen und bekommt noch eine Ladung stimmungsvoller Wald-Bilder als Bonus hinterher. Interessant auf "The Cult..." ist, dass das Duo zumindest teilweise die Rollen getauscht hat. So veredelt Drummer Ferniz "Graveyard Slut" (auch ohne Text) mit seinen Vocals, so dass der Track insgesamt ganz gewaltig nach HELLHAMMER tnt, gelungene Hommage. In "Tyster Pa Gud" schwingt er dann gar die Rhythmus-Klampfe. Besonders hervorzuheben sind noch das eingngige und Piggy von VOIVOD gewidmete "Atomic Coming" und das roh polternde "Whisky Funeral", das sich lyrisch mit eben diesem Zeug auseinander setzt.
Fazit: Im Norden nichts (ok, nicht viel) Neues. Und das ist gut so, ein paar Konstanten im Leben braucht der Mensch, und bei jedem Schwarzmetaller, der was auf sich hlt, gehrt DARKTHRONE selbstverstndlich dazu.
   
<< vorheriges Review
IMPALED NAZARENE - Pro Patria Finlandia
nchstes Review >>
SURVIVOR - Reach


 Weitere Artikel mit/ber DARKTHRONE:

Zufällige Reviews