Navigation
        
02. September 2014 - Uhr
 
Startseite Die Geschichte von MY REVELATIONS Verlosungen News Das Neuste auf MY REVELATIONS Konzertdatenbank CD Reviews DVD Reviews Film Reviews Live Reviews Lesestoff Die Kolumne Interviews Die schlimmsten Cover aller Zeiten! Die schlimmsten Poser wo gibt! My Revelations @ Facebook YouTube-Channel Kontakt Das Team von MY REVELATIONS Links zu Metal bezogenen Websites Radiosender Links zu Liveclubs Links zu Festivals Link zu uns

12971 Reviews in der Datenbank
FEAR FACTORY - Hatefiles
Band FEAR FACTORY
Albumtitel Hatefiles
Label/Vertrieb Roadrunner Records
Website www.fearfactory.com
Verffentlichung 07.04.2003
Laufzeit 66:26 Minuten
Autor Markus Sausen
Bewertung /
>> Als E-Mail versenden
Nachdem erst krzlich die neue Fear-Factory DVD herauskam wurde es endlich mal wieder Zeit, dass Roadrunner mal wieder was Neues (Altes) aus den Schubladen hervorzuzaubern. Tja, zehn Jahre Bandgeschichte hinterlassen einiges an Material, das ja irgendwie an den Mann oder die Frau gebracht werden mu. Enthalten sind auf der Scheibe einige bisher unverffentlichte Remixe ("Body Hammer", "Zero Signal", "Resurrection", "Cars") irgendwelcher mir bis dato unbekannter DJ's der Techno, Hip-Hop oder "haste nicht gesehen" was wei ich nicht fr einer trendy Musikszene, wobei es fraglich ist, ob man diese Songs wirklich braucht, wo die Originale schon der Hammer sind. Einzig und allein stach eigentlich nur "Ressurection" heraus. Auch bislang unverffentlicht ist der Demotrack "Dark Bodies" sowie der Song "Terminate". Fr die Leute, die bisweilen zu geizig waren sich die Single-CDs zuzulegen, gibt es hier noch einige B-Seiten Tracks die den Kauf einigermaen lohnenswert machen, wobei die verffentlichten Remixe nicht fehlen drfen (oder doch?). Fazit: Fr diejenigen, die sowieso schon alle Scheiben haben, wird die CD nicht viel Neues bringen, es sei denn man steht auf DJ Kunst.
   
<< vorheriges Review
FEAR FACTORY - Concrete
nchstes Review >>
FEEDER - Comfort in sound




 Weitere Artikel mit/ber FEAR FACTORY:


Zufällige Reviews