Navigation
                
24. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

RAPID FIRE - Brace Yourself
Band RAPID FIRE
Albumtitel Brace Yourself
Label/Vertrieb Eigenproduktion
Homepage www.itsmetal.com
Verffentlichung 22.02.2006
Laufzeit 35:20 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 5 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Wenn eine Band schon so lustig auf dem Frontcover post und sich wohl ernst nimmt, bin ich schon skeptisch. 13 Songs in 35 Minuten ist schon fast Punk-Rock, aber die Leder und Nietentruppe Rapid Fire aus Phoenix, Arizona (nicht verwechseln mit der deutschen Truppe!) macht auf "Brace Yourself" rotzigen old school Metal, der recht simpel und ursprnglich ist. Snger oder besser gesagt Teilzeitschreihals Leith Walden wrde niemand als gut bezeichnen, eher als authentisch. Jedoch muss ich der Truppe, die schon mit einigen namhaften Bands wie Hammerfall, Edguy oder Danzig die Bhne teilte, einige nette Melodien bescheinigen. Metaller mit einer Vorliebe fr einfach gestrickten, rohen Metal in der Schnittmenge New Wave Of British Heavy Metal mit etwas kauzigem US Sound liegen hier goldrichtig. Ich persnliche kann mit Rapid Fire wenig anfangen und fhle mich eher wie auf einer unfreiwilligen Zeitreise ins Jahr 1986.
   
<< vorheriges Review
NEVER FACE DEFEAT - Human Weapons
nchstes Review >>
ANDRE ANDERSEN - PAUL LAINE - DAVID READMAN - Three


Zufällige Reviews