Navigation
                
15. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

SILVERLANE - Legends Of Safar
Band SILVERLANE
Albumtitel Legends Of Safar
Label/Vertrieb Eigenproduktion
Homepage www.silverlane.de
Verffentlichung 02.02.2006
Laufzeit 69:42 Minuten
Autor Olaf Reimann
Bewertung 9 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
"Legends Of Safar" - das neue Konzeptalbum der frnkischen Melodic Power Metal Band SILVERLANE enthlt 13 Songs, die eine Geschichte aus der geheimnisvollen Fantasywelt um das Land "Safar" erzhlen.
Hauptsongwriter Simon Michael (Drums, u.a. SUBWAY TO SALLY) und Marcus T. Marcello (Vocals) haben fast zwei Jahre am Konzept zum Album gearbeitet. Die Aufnahmen wurden in Eigenregie eingezimmert, fr die Produktion zeichnet sich Gitarrist Chris Alexander verantwortlich.
Die CD kommt in einer schmucken Vollversion inklusive zwlfseitigem Booklet daher und erhebt somit fast den Anspruch mit "handelsblichen" Alben verglichen zu werden.
Im Groen und Ganzen steht die Produktion im Vergleich auch gut da, wre da nicht ein kleines Manko: die Keyboardmelodien haben stellenweise den typischen Sound einer Eigenproduktion (z.B. in "Hymn Of Safar"). Die tragenden Teppiche sind allerdings im Lot. Die Konservierung der Gitarren und vor allem der Drums ist ebenfalls gut gelungen.
Ansonsten hat "Legends Of Safar" alles zu bieten, was den Melodic Power Metal Fan erfreut: Schne Chorgesnge, Double Bass, schnelle Gitarrenriffs. Doch neben den typischen Trademarks verarbeiten SILVERLANE in ihrer Musik auch recht innovative Ideen, die immer wieder aufhorchen lassen. Man hrt, dass viel Arbeit in diese Produktion gesteckt wurde. Das textliche Konzept findet sich in der musikalischen Umsetzung wieder, beispielsweise kann man in "March Of The Lorocs" die betreffenden Lorocs quasi vor sich marschieren sehen...
Der etwas nasale, vergleichsweise hoch angelegte Gesang von Marcus T. Marcello mag vielleicht Geschmackssache sein, ist aber technisch einwandfrei. Besonders in den gefhlvolleren Parts wirkt die Stimme sehr gut. berhaupt gefallen mir SILVERLANE dann am besten, wenn sie nicht das Gaspedal durchdrcken. Bei den abwechslungsreich angelegten Songstrukturen von "Legends Of Safar" ist dies dankenswerter Weise fter der Fall. Zum Annhern an das Material empfehle ich das epische "Wisdom Lord".
Wer also auf bombastische Arrangements genauso steht wie auf gefhlvolle Orchestereinlagen, trotzdem aber auf typische Power Metal Merkmale nicht verzichten will, sollte die Homepage www.silverlane.de besuchen oder folgende Kontaktadresse notieren:
SILVERLANE, Christoph Alexander Schmitt, Am Knglein 7, 91352 Hallerndorf
   
<< vorheriges Review
BEYON-D-LUSION - Intuispection
nchstes Review >>
MAJESTY - Hellforces


 Weitere Artikel mit/ber SILVERLANE:

Zufällige Reviews