Navigation
                
24. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

DRAGONFORCE - Inhuman Rampage
Band DRAGONFORCE
Albumtitel Inhuman Rampage
Label/Vertrieb Sanctuary Music
Homepage www.dragonforce.com
Verffentlichung 13.01.2006
Laufzeit 56:09 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Das dritte Album soll ja immer laut einer blden Businessregel der Durchbruch fr eine Band darstellen. Die sechs von Dragonforce spielen falls ihr es nicht wisst, melodischen Power Metal. Machen das im Moment nicht alle? Das denken jetzt bestimmt einige, aber Dragonforce sind trotz des Klischeenamens definitiv anders! Auf hchstem Niveau spielen die Mucker ultraschnellen Metal, wogegen eine nur auf den ersten Blick hnlich gelagerte Combo wie Sonata Arctica wie Doom erscheint. Gerade die Gitarristen Herman Li und Sam Thotman liefern sich untereinander irrwitzige und vor allem schnelle Duelle, dabei attackieren sie auch noch Keyboarder Vadin Pruzhanow. Dies macht "Inhuman Rampage" zu einer fast einstndigen Achterbahnfahrt. Im Gegensatz zum superben Vorgnger "Sonic Firestorm" gibt es auf dem aktuellen Werk keine Verschnaufpausen, da Geschwindigkeitseinbuen nichts fr die Band sind. Lediglich das abschlieende "Trail of Broken Hearts" ist eine pathos-triefende Ballade geworden. Gitarrist Herman formulierte es auf der Listening Session przise: "Midtempo is gay!". Dragonforce haben jeden der bis zu acht Minuten langen Songs mit tollen Melodien, fetten Riffs und jeder Menge eingngiger Parts versehen, so dass neben Gefrickel auch "ohohoho" Chre in friedlicher Co-Existenz leben drfen. Auch recht abgefahrene Effekte, welche die Band als 80er Jahre Computerspielesounds a la Pac Man bezeichnet sind in den Kompositionen enthalten. So ist "Inhuman Rampage" fr einige bestimmt recht schwierige Kost, da man den permanenten ICE auch als Fan dieser Richtung nicht immer ertragen kann, whrend vielen Musikern bei dieser Fingerfertigkeit wohl der Mund offen stehen bleiben wird. Fazit: Sehr melodisch, aber kein Easy Listening Metal fr Weicheier. Klasse!
   
<< vorheriges Review
INTOXICATE - Restart
nchstes Review >>
RAZOR`S EDGE - Revelation


 Weitere Artikel mit/ber DRAGONFORCE:

Zufällige Reviews