Navigation
                
12. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

MESRINE - Jack Is Dead (1999 - 2004)
Band MESRINE
Albumtitel Jack Is Dead (1999 - 2004)
Label/Vertrieb Power It Up Records
Homepage www.mesrinegrind.com
Verffentlichung 03.09.2005
Laufzeit 77:54 Minuten
Autor Daniel Ableev
Bewertung 6 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Die vorliegende Platte vereint "das Beste" aus 12 EPs (inklusive einiger bis dato unverffentlicht gebliebener Tracks) der kanadischen Grind-o-Maten MESRINE. 5 Jahre Grind bis zum Absterben, alles auf einer Platte. Benannt nach dem franzsischen Ganoven Jacques Mesrine treiben MESRINE fast 80 Minuten lang ihr Extrem-Unwesen. Saumiges Gebrlle, Gekloppe und Gedrme fliegen aus den Boxen, und das alles gar nicht ma so doof. Es fllt auf, dass die Jungs sich bemht haben, hin und wieder so etwas wie eine Melodie hereinzubringen, damit man die Songs besser auseinanderhalten kann. Dass man sie dennoch nicht auseinanderhalten kann beweist eindrucksvoll, wie schwer es sein muss, ein Album zu komponieren, das Derb Metal aka Grind frnt und dabei nicht nur Arsch tritt, sondern auch Kpfchen.
   
<< vorheriges Review
SUPPOSITORY/REGURGITATE - Split-CD
nchstes Review >>
KALIBER - Neues Land


 Weitere Artikel mit/ber MESRINE:

Zufällige Reviews