Navigation
                
18. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

DEBAUCHERY - Torture Pit
Band DEBAUCHERY
Albumtitel Torture Pit
Label/Vertrieb Black Attakk
Homepage www.debauchery-band.de
Verffentlichung 25.11.2005
Laufzeit 53:33 Minuten
Autor Andreas W. K.
Bewertung 8 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
"Torture Pit" ist das mittlerweile dritte Album der blutrnstigen Schwaben DEBAUCHERY. Sie sind sich weitestgehend treu geblieben, weichen sie doch von ihrem vorwiegend im groovigen Midtempo-Bereich liegenden Death Metal keinen Millimeter ab.
Die von der Band wohl mittlerweile als nervig empfundenen Vergleiche mit SIX FEET UNDER mssen sich die Recken allerdings weiterhin gefallen lassen. Dafr sind die hnlichkeiten einfach zu frappierend. Speziell beim "Gesang" ist absolut kein Unterschied zu Chris Barnes auszumachen. Aber auch die Fhigkeit, geile Songs zu schreiben, haben sie mit SFU gemein. Der Titeltrack und "Death Metal War Machine" sind richtige kleine Death Metal Hits geworden, die keine Vergleiche zu scheuen brauchen. DEBAUCHERY haben ein gutes Gespr fr griffige Riffs und drften live ohne Ende killen. Im direkten Vergleich zum Vorgnger ist aber eindeuig zu sagen, dass DEBAUCHERY an Eigenstndigkeit gewonnen haben. Die Songs sind insgesamt variabler gestaltet, besonders die vereinzelt auftauchenden Grindparts lockern die Sache ungemein auf. Und die Akustik-Version von "Blood For The Bloodgod" ist einfach zum Schreien! Hier beweisen DEBAUCHERY ihr untrgliches Gespr fr Humor.
Wer alle SFU-Alben hat und immer noch nicht genug hat, kann bei "Torture Pit" bedenkenlos zugreifen. Den brigen Death Metal Fans sei diese Scheibe ebenfalls wrmstens ans Herz gelegt.
   
<< vorheriges Review
CROSS X - Emolution
nchstes Review >>
AES DANA - Formors


 Weitere Artikel mit/ber DEBAUCHERY:

Zufällige Reviews