Navigation
                
12. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

RHAPSODY - Live In Canada 2005 - The Dark Secret
Band RHAPSODY
Albumtitel Live In Canada 2005 - The Dark Secret
Label/Vertrieb Magic Circle Music / SPV
Homepage www.mightyrhapsody.com
Verffentlichung 20.01.2006
Laufzeit 60:11 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung /
>> Als E-Mail versenden
Die ehemaligen "Symphonic Epic Hollywood" Metaller und jetzigen "Filmscore" Metaller von Rhaposdy haben in Joey De Maio einen Frderer gefunden, der die Band mit auf Tour nimmt und auf seinem Label untergebracht hat. So wurde das mir vorliegende Livealbum "Live In Canada 2005 - The Dark Secret" im Rahmen einer Manowar Supporttour mit einer Spielzeit von 60 Minuten in Montreal
aufgezeichnet. Bei einer Band, die fnf nicht gerade kurze Alben, eine berlange E.P. und diverse Singles auf dem Markt hat, wre eine CD von 80 Minuten Spielzeit, wenn nicht gar eine Doppel CD Pflicht. So gibt es nur
einen subjektiven Querschnitt inklusive des Hits "Emerald Sword" oder "Dawn Of Victory".
Jeder, der die Bombast Fantasymetaller schon mal live sah, wei das da nicht soooo viel live ist, da Chre und Orchestersounds aus der Konserve kommen. So
ist es auch hier. Schade, das keiner von der Band wie bei Blind Guardian Backing Vocals singt, so klingt die Chose leider steril, wenn auch die Songs gut sind! Da ntzt auch die tolle Bandansage von Christopher Lee nichts!
Frontmann Fabio Leone wirkt jedoch richtig sympathisch und spricht mit den enthusiastisch klingenden Fans viel in Franzsisch (u.a. Landessprache) und halt in Englisch, was neben Mitsingspielchen fr den eigentlichen Liveeffekt sorgt.
Insgesamt keine super Liveplatte, da Rhapsody auch nicht die Super Livecombo ist. Fans knnen aber zuschlagen, wobei ich, wenn ich es mir nun recht berlege eher mit einer DVD geliebugelt htte...
   
<< vorheriges Review
CHIMAERA - Stygian
nchstes Review >>
THE BERZERKER - World Of Lies


 Weitere Artikel mit/ber RHAPSODY:

Zufällige Reviews