Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

IT DIES TODAY - The Caitiff Choir
Band IT DIES TODAY
Albumtitel The Caitiff Choir
Label/Vertrieb Abacus Recordings
Homepage www.itdiestoday.com
Verffentlichung 21.11.2005
Laufzeit 41:30 Minuten
Autor Thomas Roos
Bewertung 7 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
In den USA ist die Scheibe auf Trustkill erschienen, was einem ja schon eine ungefhre Ahnung davon geben kann, in welche Richtung es geht. Was IDT aus Buffalo machen, wrde ich am ehesten als Metalemocore bezeichnen. Teile der Songs sind oft tief, schwer und richtig schleppend. Diverse Breakdowns fhren aber auch zu schnelleren Riffs oder melodischem Emo. Dieser Emo-Anteil ist mal sehr stark vertreten ("Severed Ties Yield Severed Heads"), kann aber auch mal ganz fehlen ("The Depravity Waltz"). Egal in welche Richtung es nun geht, da steckt schon Potential drin. Das muss aber erst noch voll entfaltet werden, denn durchgehend wissen die Jungs nicht zu gefallen. "Naenia" bringt es beispielsweise berhaupt nicht und "The Caitiff Choir: Defeatism" zum Abschluss ist am Ende durch die Aneinanderreihung der immer gleichen Tne unntig bis ber sieben Minuten in die Lnge gezogen. Die textlichen Einflsse sollen zu einem groen Teil Dante's "Divine Comedy" entspringen, was psychologische Abgrndigkeit verspricht. Das hrt sich hochinteressant an, abgesehen davon sind It Dies Today jedoch eine Band von vielen, die es nicht schaffen, aus der Masse heraus zu ragen. Da es zu den eigentlichen elf Tracks neben einem Video aber noch die sechs Songs der Debt EP "Forever Scorned" als Bonus gibt, ist das Album auf jeden Fall value for money.
   
<< vorheriges Review
THE PROJECT HATE MCMXCIX - Armageddon March Eternal (Symphonies Of [...]
nchstes Review >>
LEGS DIAMOND - Diamonds Are Forever


 Weitere Artikel mit/ber IT DIES TODAY:

Zufällige Reviews