Navigation
                
15. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

PHANTOM X - Rise Of The Phantom
Band PHANTOM X
Albumtitel Rise Of The Phantom
Label/Vertrieb Mausoleum Records
Homepage www.phantom-x.net
Verffentlichung 28.10.2006
Laufzeit 47:27 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 8 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Kevin Goocher ist der Snger von Omen und hat neben der nicht allzu aktiven Hauptcombo noch die Band Phantom X deren Debt CD "Rise Of The Phantom" mir nun vorliegt. Phantom X tragen zwar teilweise weie, tuntige Rschenhemden fabrizieren aber ordentlichen, leicht epischen US-Metal, der zwar keinen Originalittspreis gewinnen wird, dafr aber direkt in die Birne geht und mit Kevin ber einen guten Snger verfgt. Auch die Rhythmussektion ist mehr als ordentlich und die Gitarre mit Eric Knudson gut besetzt. Das sind noch Solis der 80er Schule! Die Gastmusiker sind nicht von schlechten Eltern: Bei "Pain Machine" lrmt Jason McMaster von Watchtower mit seinem Organ durch den leicht thrashigen Song und Doom Jnger wird der Gastauftritt von Robert Lowe (Solitude Aeturnus!) freuen, der mit seiner unnachahmlichen Stimme den natrlich leicht doomigen Song "Blood On The Moon" aufwertet. Das klischeehaft betitelte "Metal Warrior" ist die 100. Dimebag Darrel (R.I.P.) Huldigung und Alles in Allem ist "Rise Of The Phantom" ordentliche Genrekost fernab europischen Melodic Metals. Die Scheibe wird Freunde von US- Bands wie Gothic Knights & Co. erfreuen. Antesten!
   
<< vorheriges Review
FLOTSAM AND JETSAM - Live In Phoenix
nchstes Review >>
KNUCKLEDUST - Unbreakable


Zufällige Reviews