Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

RAZORBACK - Criminal Justice
Band RAZORBACK
Albumtitel Criminal Justice
Label/Vertrieb Massacre Records
Homepage www.razorback-online.com
Verffentlichung 18.11.2005
Laufzeit 33:58 Minuten
Autor Roland Wohde
Bewertung 10 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Gut eineinhalb Jahre nach ihrem Debt legen Razorback bereits ihr zweites Scheibchen vor. Und erneut haben die Jungs ein kraftvolles, melodisches Metalalbum im Studio von Gitarrist Rolf eingespielt, das besonders durch die klasse Stimme von Snger Stefan Berggren beeindruckt. Aber auch die Intrumentalfraktion liefert erneut einen tadellosen Job ab und somit setzten Razorback ihren eingeschlagenen Kurs fort. Obwohl auch die Grundausrichtung ihres Sounds dieselbe geblieben ist, gibt es neben personellen (als neuer Drummer sitzt Andre Hilgers (Axxis, Silent Force) hinter den Kesseln) auch musikalische Vernderungen. Im Vergleich zum Vorgnger ist "Criminal Justice" nmlich ein gutes Stck dsterer ausgefallen, was der Band, wie ich finde, richtig gut zu Gesicht steht. Ein Groteil der Songs wie "The Flame Still Burns", "Big City Jungle", oder "The Point Of No Return" gehen irgendwie unter die Haut und verbreiten gleichfalls ein leicht melancholisches Flair. Ruft in mir ab und an die Assoziation DIO meets Kingdom Come wach. Hieran haben neben den Vocals die effektvoll eingesetzten Keys wie auch die oft fetten und schweren Riffs groen Anteil. Aber auch moderne Sounds und Effekte werden immer mal wieder geschickt in die Songs eingeflochten, was dem Ganzen einen frischen und zeitgemen Anstrich gibt. Aufgelockert wird die Scheibe durch den treibenden Rocker "It`s Alright", der mit seinem lssigen Refrain zum Mitsingen animiert, und die Ballade "Hard To Say Goodbye".
Damit ist "Criminal Justice" ein richtig feines Album geworden, das mir noch ein Stck besser gefllt als "Animal Anger", allerdings schon unverschmt kurz geraten ist und somit fr ein Minus hinter dem gut sorgt.
   
<< vorheriges Review
8TH SIN - Angelseed & Demonmilk
nchstes Review >>
DEVIATED PRESENCE - Eerie Sphere


 Weitere Artikel mit/ber RAZORBACK:

Zufällige Reviews