Navigation
                
18. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

VADER - The Art Of War
Band VADER
Albumtitel The Art Of War
Label/Vertrieb Regain Records
Homepage www.vader.pl
Verffentlichung 14.11.2005
Laufzeit 14:33 Minuten
Autor Andre Kreuz
Bewertung /
>> Als E-Mail versenden
VADER bleiben sich treu und hauen gut ein Jahr nach dem letzten Longplayer "The Beast" eine weitere MCD unters Volk. Gewidmet haben die Polen das Teil nebenbei dem leider krzlich verstorbenen Doc.
Los geht's mit dem netten Synthie-Intro "Para Bellum", das nahtlos in "This Is The War" bergeht. Wer auf der diesjhrigen "Blitzkrieg 3"-Tour war, wird diesen Song bereits kennen. Trotz schier ungebndigter Raserei besitzt dieser Track aufgrund des Refrains eine gewisse Eingngigkeit und wird daher sicher auch in Zukunft im Live-Repertoire VADERs anzutreffen sein. Auf der MCD gibt es zu diesem Song auch ein Video, das den Roboter auf dem Cover zum Leben erwachen lsst und komplett im PC entstanden ist. Mech-Fans werden ihre helle Freude an dem Clip haben, den es zustzlich noch als "War Mix" zu begutachen gibt. Mit dem Unterschied, dass hier zur Musik noch das Geballer der Kanonen und das Gestampfe der Mechs zu hren gibt. Auf der MCD folgt dann jedenfalls mit "Lead Us!!!" ein reiner Death-Metal-Overkill mit abgehacktem Drumming und typischem VADER Gitarren-Gefrickel. "Banners In The Wind" ist ein elektronisch gesampletes Zwischenstck, dem mit "What Color Is Your Blood" ein guter Midtempo-Brecher folgt. Der Mosh-Part in der Mitte kommt leider etwas dnn daher, was am Drum-Sound liegt, der im Vergleich zum gewohnten VADER-Sound schwachbrstig ausgefallen ist, besonders bei den Becken.
"Death In Silence" beendet wiederum schneller eine MCD, die fr VADER-Fans sicher interessant ist, ansonsten aber nicht unbedingt als essentiell anzusehen ist.
   
<< vorheriges Review
NEGATOR - Die eisernen Verse
nchstes Review >>
MRK GRYNING - same


 Weitere Artikel mit/ber VADER:

Zufällige Reviews