Navigation
                
24. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

DRITTE WAHL - Fortschritt
Band DRITTE WAHL
Albumtitel Fortschritt
Label/Vertrieb Dritte Wahl Records
Homepage www.dritte-wahl.de
Verffentlichung 26.09.2005
Laufzeit 45:38 Minuten
Autor Markus Mwis
Bewertung 8 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
4 Jahre nach ihrem letzten Studio-Album sind DRITTE WAHL wieder da und nach mehreren Hrdurchgngen will mich das dumpfe Gefhl nicht verlassen, dass hier der Untergang der BHSEn ONKELZ gewissermaen ausgenutzt wurde. Musikalisch waren die drei Rostocker ja frher schon in die Liga BHSE ONKELZ zu rechnen und mit der neuen Platte hat sich diese hnlichkeit noch mehr gefestigt, auch wenn man das Gefhl hat, dass DIE TOTEN HOSEN auch verstrkt Einzug gehalten haben. Textlich gesehn kann man beide vorig genannten Gruppen ebenfalls anfhren, denn die Thematik beider Bands (im Falle der BHSEn ONKELZ nur die neueren Texte) wird bei DRITTE WAHL vermengt und mehr oder weniger bernommen. Die Abmischung lsst zwar keinerlei Wnsche offen, dafr ist die Musik aber auch nicht unbedingt mitreissend. Irgendwie pltschert es einfach so vor sich hin. Meiner Meinung nach also nicht unbedingt eine supertolle Platte, aber schlecht ist sie auch nicht. berschattet wird das ganze Album brigens vom vorzeitigen Versterben des damaligen Bassisten Marko "Busch'n" Busch, der teilweise auch noch auf dieser Platte zu hren ist. Ein neuer Bassist namens Stefan ist allerdings schon gefunden, also wird es mit der Band weitergehn. Zum Beispiel auf der THE EXPLOITED-Europa Tour Oktober/November.
Fazit: Fr Fans des Punk-Rocks (auch lterer Tage) und der ONKELZ lohnt sichs hier auf jeden Fall mal reinzuhren, alle andern knnen auch ruhig mal ein Ohr riskieren, aber wirklich berzeugend finde ich dieses Album nicht.
   
<< vorheriges Review
DEATHBOUND - Doomsday Comfort
nchstes Review >>
ENGEL - Demo


 Weitere Artikel mit/ber DRITTE WAHL:

Zufällige Reviews