Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

EVEMASTER - MMIV Lacrimae Mundi
Band EVEMASTER
Albumtitel MMIV Lacrimae Mundi
Label/Vertrieb Crash Music Inc
Homepage www.evemaster.net
Verffentlichung 20.06.2005
Laufzeit 49:40 Minuten
Autor Philipp Nrtersheuser
Bewertung 2 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Evemaster ist eine weitere Band aus der Melodic Death Schiene und kommt, wie sollte es auch anders sein, aus Finnland. Wer jetzt grandiose Musiker erwartet, der wird vom Bio schon enttuscht. Das Projekt besteht nur aus zwei Leuten und laut Bio kann man sich die Musik der Combo so vorstellen: Denk an Children Of Bodom und dann senke das technische Niveau. Diese Beschreibung hrt sich nicht nur nach Langweile an. Schon der Opener berrascht mit den abgedroschensten Melodien, null Eigenstndigkeit und mieser Produktion, die kaum das Demo Level bersteigt. Der zweite Song "Whispers" schafft es tatschlich noch langweiliger und berechenbarer aus den Lautsprechern zu tnen. Die Frage die mir im Kopf herumspukt ist, wie ein Label so einen Mll verffentlichen kann. Es gibt so verdammt viele verdammt gute Bands in der selben Richtung, neben denen Evemaster nicht mal genannt werden sollte. Meiner Meinung nach ist diese Band wie ein Trabi der zwischen Ferraris geparkt ist. Einige werden Kult rufen, aber an sich will es niemand hren. Auch die brigen Lieder rauschen ohne einen Lichtblick an mir vorbei, ab und an schleichen sich langweilige Key-Passagen zwischen die fhrenden Gitarren oder die Black Vokals werden von einer cleanen Stimme, die schrecklich klingt ersetzt.
Eine CD, die wirklich niemand braucht. Lieber die alten Klassiker von Bodom oder Sins Of Omission kaufen, das lohnt sich mehr und ist dazu noch preiswerter!
   
<< vorheriges Review
DOOMFOXX - My Beautiful Friends
nchstes Review >>
DEATHBOUND - Doomsday Comfort


Zufällige Reviews