Navigation
                
22. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

DRAGONFORCE - Valley of the Damned
Band DRAGONFORCE
Albumtitel Valley of the Damned
Label/Vertrieb Noise Records
Homepage www.noiserecords.com/dragonforce
Verffentlichung 20.01.2003
Laufzeit N/A
Autor Johannes Giesen
Bewertung 10 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Hier darf man sich nicht vom Schriftzug, der auch von einer Black Metal Combo stammen knnte, tuschen lassen. Dragonforce kommen aus London und spielen modernem Melodic Power Metal den man mit der Kraft des Speedmetal anreichert. Die Band ist schon lnger im Untergrund bekannt. Sie tourten bereits mit Virgin Steele, Stratovarius und Halford, obwohl noch kein Album von ihnen in den Lden stand. "Valley of the Damned" wurde im Sommer 2002 in mehreren Studios aufgenommen. Im Londoner Thin Ice Studio, in Tommy Hansens Jaihouse Studio und in Herman Lis Heimstudio wurde unter der Anleitung von Karl Groom (Threshold) gearbeitet. Das Ergebnis ist sehr zufriedenstellend. Ein druckvoller Sound. Die Gitarren brillieren durch ultraschnelle przise Soli. Ein klasse Snger, eine tolle Rhythmusgruppe und ein russischer Keyboarder. Der Gesang ist fr meinen Geschmack zu leise abgemischt, aber das liegt an der "englischen Mischung". Bei englischen Bands wird der Gesang oft leise abgemischt, damit man insgesamt lauter aufdreht um den Snger besser zu verstehen. Musikalisch wird hier nicht die Billardkugel neu erfunden. Man wird an Bands wie Helloween, Rhapsody, Gamma Ray erinnert. Die Songs packen einen aber sofort, und die Melodien setzen sich im Kopf fest. Bei "Disciples of Babylon" wird sogar ein wenig genrefremd gejammt. An dem Song knnten auch Prog Metaller ihre Freude haben. Fazit: Die Scheibe wird sich nicht nur bei mir im Auto, sondern auch zu Hause oft drehen mssen. Ich kann sie allen Melodic Metal Fans ohne Gewissensbisse empfehlen.
   
<< vorheriges Review
DRACONIS SANGUIS - Between Insanity and Brilliance
nchstes Review >>
DRAGONLAND - Holy War


 Weitere Artikel mit/ber DRAGONFORCE:

Zufällige Reviews