Navigation
                
16. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

AIDEN - Nightmare Anatomy
Band AIDEN
Albumtitel Nightmare Anatomy
Label/Vertrieb Victory Records
Homepage www.aiden.org
Verffentlichung 26.09.2005
Laufzeit 40:17 Minuten
Autor Christian Bamberger
Bewertung 9 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Als ich das Album in die Finger bekam, wusste ich nicht, was mich erwartet. Dem Cover nach zu schlieen tippte ich auf eine fette Grindrock-Scheibe oder auf ne' Emo-Platte. Ich war sehr erstaunt als mir dieser satte Punk in die Ohren drhnte.
"Nightmare Anatomy" ist das offizielle Debtalbum der Seattler Punk-Band. Der Opener der Platte, "Knife Blood Nightmare", geht schon mchtig ins Korn und begeistert sowohl mit trashigem Punk wie auch mit energischen Shouts. Durchweg bietet die Platte einen Zwiespalt zwischen dem traditionellen Punk und Energie geladenem Rock. So z.B. der Song "Die Romatic", der stellenweise richtig geknppelt wird, aber auch emotionale Parts aufzuweisen hat. Was sich die Band jedoch bei "Goodbye we're falling fast" gedacht hat, ist mir nicht so klar, denn fr mich wirkt der Song vom Gespiele wie auch vom Text sehr zusammenhangslos und klingt sehr harmonielos.
Auch wenn die Band ein poserhaftes Verhalten an den Tag legt, was man am Foto auf dem Backcover unschwer erkennen kann, so bin ich doch sehr positiv berrascht, dass die Punkszene auch noch guten Nachwuchs hervor bringt.
Fazit: Wer glaubt der Punkrock sei tot, der wird von Aiden eines besseren belehrt. Die CD hat zwar noch Schwachstellen, ist aber trotzdem eine rundum gelungenes Debt.
   
<< vorheriges Review
UNLIGHT - Inferno
nchstes Review >>
S.I.N. - Equilibrium


 Weitere Artikel mit/ber AIDEN:

Zufällige Reviews