Navigation
                
19. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

MÄGO DE OZ - Madrid Las Ventas
Band MÄGO DE OZ
Albumtitel Madrid Las Ventas
Label/Vertrieb Locomotive Records
Homepage www.magodeoz.com
Veröffentlichung 12.09.2005
Laufzeit 51:12 & 45:51 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung /
>> Als E-Mail versenden
Nach der Raritäten bzw. "Überbleibsel" CD "Belfast" hauen Spaniens erfolgreichste (Folk) Metaller Mägo De Oz nach dem Doppeldecker "Fölktergeist" von 2002 ihr zweites Doppel Live Album heraus. Natürlich wurde dieser fast 100 Minuten lange Doppeldecker aus Traditionsgründen wieder mit einem beknackten Comiccover versehen. Die DVD wurde vor über 15.000 Menschen in der spanischen Stierkampfarena Plaza de Toros - Las Ventas aufgenommen. Das Teil dürfte vielen wegen der AC/DC DVD "No Bull" ein Begriff sein. Wenn man sich das schön bebilderte Booklet anschaut, sieht man was für eine dicke Show die acht Spanier aufgefahren haben und wünscht sich wirklich das Konzert ebenfalls als DVD vorliegen zu haben! Aber was nicht ist, kann ja noch werden. Bei der Show treten einige Gastmusiker auf und jeder Song sprüht vor Spielfreude und einer positiven Wildheit, dass es einen fast aus dem Sessel reißt. Diese Spanier haben nicht nur Flöten und Quetschkommoden, sie haben auch viel Temperament und sind kein bisschen dröge. Dieses Feuer haben auch die Ansagen, die teils recht ausführlich daher kommen und für Nicht-Spanier wie mich etwas (leider) etwas öde sind. Wird Zeit, dass ich den lange geplanten Spanischkurs endlich in Angriff nehme! Als absolute Überraschung ist die unveröffentlichte Coverversion des Hammerfall Oldies "Glory To The Brave" anzusehen. Diese Ballade wurde mit einer Gastsängerin im Duett in den eigenen Folk-Metal Sound gepresst und wirkt einfach gigantisch! Das ist ja ein Steckenpferd der Band, bekannte Songs covern und mit spanischen Texten versehen, aber mit dieser Version haben sich Mägo De Oz selber übertroffen. So kann diese zweite Livescheibe als gelungen bezeichnen, wo auch die ausgewogene Songauswahl, der Sound und Gesang gut und echt wirken. In Verbindung mit dem enthusiastischen Publikum gibt dies eine Superstimmung.
Eine der Liveplatten 2005!
   
<< vorheriges Review
END OF GREEN - Dead End Dreaming
nächstes Review >>
CHILDREN OF BODOM - Are You Dead Yet?


 Weitere Artikel mit/über MÄGO DE OZ:

Zufällige Reviews