Navigation
                
14. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

END OF GREEN - Dead End Dreaming
Band END OF GREEN
Albumtitel Dead End Dreaming
Label/Vertrieb Silverdust Records
Homepage www.endofgreen.de
Verffentlichung 22.08.2005
Laufzeit 52:35 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Es gibt auch in Deutschland eine Band, die den Finnen in Sachen Gothic-Rock die Stirn bieten kann. Die Sddeutschen End Of Green sind diese Auserwhlten und haben mit ihrem fnften Album "Dead End Dreaming" den Beweis dafr abgeliefert und auch der Vorgnger "Last Night On Earth" (2003) war ein Kracher. Das neue Album passt perfekt in den bald kommenden Herbst und gerade die dstere Stimme von Frontmann Michael die auch einen guten Schuss Alternative-Rock besitzt, schafft in Verbindung mit traurigen Riffs Ohrwrmer. Leider sind die durchweg guten Songs im Midtempo oder langsamer gehalten und so ist mir die Scheibe im Ganzen etwas zu ruhig, was sicher beabsichtigt ist, da die Melancholie von "Dead End Dreaming" schon rech hoch ist. Aber einen flotten Song der Marke "Highway 69" von der letzten Platte htte mir schon gut gefallen!
Einfach aber effektiv gestrickte Songs ohne schwlstigen Keyboard Overkill sind an der Tagesordnung und beweisen, dass End Of Green zu den Groen der Szene gehren. Wenn auch die Unterschiede zum Vorgnger recht gering sind und dessen Songs fr mich noch grere Hits sind, knnen Fans der Truppe die CD ohne mit der Wimper zu zucken verhaften! Ich freue mich auf die Tour.
   
<< vorheriges Review
GOD FORBID - IV: Constitution Of Treason
nchstes Review >>
MGO DE OZ - Madrid Las Ventas


 Weitere Artikel mit/ber END OF GREEN:

Zufällige Reviews