Navigation
                
18. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

SUSPERIA - Devil May Care
Band SUSPERIA
Albumtitel Devil May Care
Label/Vertrieb Tabu Recordings
Homepage www.susperia.net
Verffentlichung 26.09.2005
Laufzeit 23:08 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung /
>> Als E-Mail versenden
Als melodische Death Black Combo gestartet sind Superia aus Dnemark mittlerweile eine Band, de gothisch-dsteren Thrash mit Heavy Metal Zutaten spielt. "Devil May Care" ist so eine typische E.P. um auf Tour einen aktuellen Silberling am Start zu haben, oder um zu zeigen das man noch lebt. Mit schickem Artwork und Booklet kommt die CD optisch sehr gut rber und auch der Sound ist nicht von schlechten Eltern. Aber neben dem bekannten Titelsong und dem unverffentlichten Track "Venting The Anger" gibt es noch drei Coverversionen, von denen das totgecoverte und nah am Original stehende "Wild Child" (W.A.S.P.) im selben Verffentlichungsmonat von den Melodic Metallern Highland Glory unspektakulr gecovert wurde und in der Vergangenheit auch von zahlreichen anderen Combos verwurstet wurde. Die Death Coverversion "Lack of Comprehension" ist auch nah am Original und recht gut, whrend der Popsong "The Sun Always Shines On TV" (A-ha) midtempolastig und gothic-rockend wirkt.
Des weitern gibt es noch mehrere Wallpaper, drei Screensaver und zwei Promoclips was die ganze Sache ein klein wenig aufwertet die CD aber immer noch zu keinem "must have" macht.
   
<< vorheriges Review
EDGUY - Superheroes
nchstes Review >>
JUNE - If You Speak Any Faster


 Weitere Artikel mit/ber SUSPERIA:

Zufällige Reviews