Navigation
                
17. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

BETWEEN THE BURIED AND ME - Alaska
Band BETWEEN THE BURIED AND ME
Albumtitel Alaska
Label/Vertrieb Victory Records
Homepage www.betweentheburiedandme.com
Verffentlichung 06.09.2005
Laufzeit 53:56 Minuten
Autor Thomas Roos
Bewertung 8 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Tja, was hab ich denn da grade gehrt? Beim Titel und dem Cover dachte ich erst an melancholischen Emo. Der Bandname sagte mir aber gleich etwas anderes. Nur was machen die nun wirklich? Ist das Death Metal? Oder Grindcore? Oder was? Man stt auch auf Elemente des Hardcore, des Grunge, des Rock und auch die melancholischen Parts fehlen tatschlich nicht. Streckenweise wirkt die Musik fast schon hypnotisch. Klassifizieren lsst sich das also gar nicht. Am ehesten einzuordnen ist das heutzutage sicherlich unter Metalcore und in dieser Szene bewegen sich BTBAM auch. Mit anderen Bands dieses Genres sind sie aber so einfach nicht zu vergleichen. Auf jeden Fall ist die Musik grtenteils sehr technisch und die ausgearbeiteten Gitarren stechen heraus. Die Lyrics regen zum Nachdenken an und lassen viel Interpretationsfreiraum. Aufgenommen wurde bei Jamie King in den Basement Studios in Rural Hall, NC, wo auch schon das selbstbetitelte Debt eingespielt worden ist. Fertig gestellt wurde das Album in Boston zusammen mit Matthew Ellard, der bereits den Vorgnger "The Silent Circus" aufgenommen und auch schon mit Bury Your Dead und Converge gearbeitet hat. Sie alle haben es aber irgendwie nicht geschafft, eine Einheit zu formen. Die ruhigen Parts gefallen mir zum Teil, ich schaffe es aber nicht, mich in das Album rein zu fhlen. Ich habe den Eindruck, hier sind fnf junge, versierte Musiker am Werk, die zeigen wollen, was sie alles drauf haben. Das alles auf einmal funktioniert aber leider nicht. Das Ergebnis ist zuviel des Guten. Manchmal ist weniger eben einfach mehr.
   
<< vorheriges Review
OPETH - Ghost Reveries
nchstes Review >>
DESTRUCTION - Inventor Of Evil


 Weitere Artikel mit/ber BETWEEN THE BURIED AND ME:

Zufällige Reviews