Navigation
        
23. Oktober 2014 - Uhr
 
Startseite Die Geschichte von MY REVELATIONS Verlosungen News Das Neuste auf MY REVELATIONS Konzertdatenbank CD Reviews DVD Reviews Film Reviews Live Reviews Lesestoff Die Kolumne Interviews Die schlimmsten Cover aller Zeiten! Die schlimmsten Poser wo gibt! My Revelations @ Facebook YouTube-Channel Kontakt Das Team von MY REVELATIONS Links zu Metal bezogenen Websites Radiosender Links zu Liveclubs Links zu Festivals Link zu uns

13137 Reviews in der Datenbank
CRIMINAL - Sicario
Band CRIMINAL
Albumtitel Sicario
Label/Vertrieb Metal Blade Records
Website www.criminal1.com
Verffentlichung 05.09.2005
Laufzeit 46:56 Minuten
Autor Snke Hansen
Bewertung 14 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Ein gottverdammter Monsterzug von einem furztrocken produziertem Schlagzeug rast mit donnerndem Getse auf Dich zu, um Dich zu zermalmen. Neben ihm eine riesige, kilometerdicke, sthlerne Wand aus wahnsinnig gewordenen, ultraharten Gitarrenschallwellen, die nur eins wollen: Dir den Ohrenschmalz aus den Gehrgngen jagen. Dahinter ein Amboss von einem drckenden Bass, der den Monsterzug und die Gitarrenwand in teils irrsinniger Geschwindigkeit nach vorne drckt. Und als wenn das noch nicht reicht zu Deiner Pein, zu Deiner zum armen Wrmchen degradierten Seele, entdeckst Du vorne, an den eisernen Khlergrill des Zuges gekettet ein tollwtiges Ungeheuer, welches Dir, schier wahnsinnig geworden und Geifer spuckend, seinen Menschenhass entgegen brllt.
Diese Kampfmaschine der Hlle fegt ber Dich hinweg, drckt Dich in den Boden, bricht Dir smtliche Gliedmaen und saugt Dir das Mark aus den Knochen, und nach genau 46:56 Minuten ist pltzlich alles vorbei.
Du stehst wie erstarrt da, hast ein paar graue Haare mehr, und Du bist erstaunt ber diese Ruhe. Nie war die Welt so still.
Schnell drehst du dich um, lufst dem Death-Metal-Ungetier hinterher und kettest Dich freiwillig selbst neben dem Tier von einem Snger an den Khlergrill fest. Willkommen an Bord, lieber Death-Metal Fan! Denn diese Musik wirst Du nie wieder missen wollen.
CRIMINAL haben es mit ihrem neuestem Werk "Sicario" geschafft, mich von der ersten bis zur letzten Minute dieses Silberlings zu begeistern. Zwar konnten die aus Chile stammenden Jungs bereits in Sdamerika erhebliche Erfolge erackern, der weltweite Durchbruch blieb ihnen aber bisher vergnnt. Nachdem die Band Stck fr Stck nach England bersiedelte, kam es zu einer kleinen Karussellfahrt in der Besetzung, mit dem Resultat, das nun ein englischer Trommelprgler auf die Felle eindrischt. In dieser Besetzung nahmen sie "Sicario" auf und es drfte ihnen damit der groe Wurf gelungen sein!
   
<< vorheriges Review
SYMPHORCE - GodSpeed
nchstes Review >>
YOB - The Unreal Never Lived




 Weitere Artikel mit/ber CRIMINAL:


Zufällige Reviews