Navigation
                
21. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

RESISTANCE - Lies In Black
Band RESISTANCE
Albumtitel Lies In Black
Label/Vertrieb Lion Music
Homepage www.resistancemetal.com
Verffentlichung 22.07.2005
Laufzeit 28:28 Minuten
Autor John Schmitz
Bewertung 6 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Okay, hier haben wir RESISTANCE, eine "Untergrund-Band" aus Los Angeles, die sich bisher noch nicht weiter in Erscheinung bringen konnte. Ich wage mal zu behaupten, dass das auch so bleiben wird, denn "Lies In Black" ist nicht mehr als unterer Durchschnitt. Die Amis spielen geradlinigen Heavy Metal mit einem Snger, der in mittlerer Hhe singt und eine recht raue Stimme hat. Das ist soweit ja sehr erfreulich, aber die Songs an sich sind vollkommen hhepunktlos. Das Schlimmste an den acht Tracks ist, dass die Gesangsmelodien einfach nicht gut reinlaufen. Es bleibt auch nach dem dritten Durchlauf nichts in meinem Hirn hngen (Ausnahme: "...'Till Dust Returns"). Auch die Riffs sind nicht spannend genug um zu berzeugen. Zudem sind gerade die Gitarren sehr schlampig und unsauber eingespielt, sodass sie immer leicht untight klingen und keinen Druck entwickeln. Ein weiterer dicker Minuspunkt ist die katastrophale Produktion. Die Klampfen sind recht aggressiv und sehr weit vorne im Klangbild und verdecken die Bsse. Weder Bassdrum noch Bassgitarre scheinen prsent zu sein. Vielleicht htten die Jungs die Scheibe nicht selbst aufnehmen sollen, sondern jemanden engagieren, der sich mit so was auskennt. Auerdem ist eine Spielzeit von rund 28 Minuten ziemlich drftig fr das Jahr 2005. Wrde ich mir im Leben nicht kaufen!
   
<< vorheriges Review
DONNYBROOK - Lions In This Game
nchstes Review >>
TAMOTO - Clemenza


 Weitere Artikel mit/ber RESISTANCE:

Zufällige Reviews