Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

ENDSTILLE - Navigator
Band ENDSTILLE
Albumtitel Navigator
Label/Vertrieb twilight
Homepage www.endstille.com
Verffentlichung 01.08.2005
Laufzeit 43:11 Minuten
Autor Andre Kreuz
Bewertung 9 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
ENDSTILLE liefern auch auf ihrem jngsten Werk wieder endbrutalen, schnrkellosen Black Metal, der seine Parallelen zu GORGOROTH nicht leugnen kann und will. Im Gegensatz zu den Norwegern berzeugen die Deutschen aber auch in der Gegenwart mit ihrer Musik und nicht mit irgendwelchen obskuren Skandal-Geschichten.
Der Nachfolger von "Dominanz" navigiert noch einen Tick kompromissloser durch die schwarzen Gewsser des Black Metals und verschiebt dabei die Durchschnittsgeschwindigkeit etwas nach oben. Egal ob beim Titelsong, "Above The Vault Of Heaven" oder "Monotonus II", zumeist regiert auf der rudig aber transparent produzierten Scheibe ungezgelte Raserei. Um Ermdungserscheinungen vorzubeugen, werden hier und da ein paar Breaks und Tempowechsel verbraten, so dass das atemlose Gemetzel vereinzelt erdrckend schweren Midtempo-Panzern weicht. Grundstzlich aber peitscht das von Iblis' verzerrtem Gesang angestachelte Hass-Brett ungezgelt aus den Boxen und liefert damit den perfekten Soundtrack zu dem mit hlichen WW-I-Bildern und dazu gehrigen sarkastischen Kommentaren versehenen Booklet.
Alles in allem gefllt mir der Vorgnger zwar etwas besser, Anhnger des einzig wahren, lupenreinen Hochgeschwindigkeits-Blacks werden aber wie immer vom feinsten bedient.
   
<< vorheriges Review
TRIBUZY - Execution
nchstes Review >>
SIX REASONS TO KILL - Reborn


 Weitere Artikel mit/ber ENDSTILLE:

Zufällige Reviews