Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

CROTCHDUSTER - Big Fat Box Of Shit
Band CROTCHDUSTER
Albumtitel Big Fat Box Of Shit
Label/Vertrieb Earache
Homepage www.crotchduster.com
Verffentlichung 11.07.2005
Laufzeit 42:00 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung /
>> Als E-Mail versenden
Crotchduster sollen und wollen lustig sein! Laut Labelinfo verwurstet die Combo Einflsse von AOR bis Grind. Das stimmt schon irgendwie. Stellt euch vor ihr habt 'ne Sampler CD voller unterschiedlicher Bands, ihr zappt diese durch und so klingt jeder Song von "Big Fat Box Of Shit"! Zotige, debile Texte und ein hssliches, unwitziges Cover runden meinen Eindruck ab: Schwachsinn! Auf der CD wird jede Menge Scheie gelabert, wenn keine Musik luft und man kommt sich wie auf einer Deppenparty vor. Dann kommt wieder Geprgel, um dann z.B. in Alternative Rock zu wechseln. Regeln und Grenzen gibt es fr die Sickos nicht. Angeblich steht Byron Davis von Gob Forbid und Jack Owen (ex-Cannibal Corpse) auf diese Musikmixer. Die Koryphen James Murphy (ex-Death, Testament, berall) sowie Richard Christie (ex-Death) sollen (freiwillige?) Gastauftritte auf diesem Irrsinn haben.
Ich denke, bewerten werde ich Crotchduster nicht! Es ist wie mit Mambo Kurt, Vicky Vomit, J.B.O., Tenacious D. oder Stikki Fikk. Man liebt oder hasst es. Aber eines ist sicher: Crotchduster sind das Durchgeknallteste, was ich seit langer Zeit gehrt habe.
   
<< vorheriges Review
ALARUM - Eventuality
nchstes Review >>
HAMLET - Syberia


Zufällige Reviews