Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

SARGATANAS REIGN - Bloodwork
Band SARGATANAS REIGN
Albumtitel Bloodwork
Label/Vertrieb Regain Records
Homepage www.sargatanasreign.com
Verffentlichung 27.06.2005
Laufzeit 37:48 Minuten
Autor Philipp Nrtersheuser
Bewertung 9 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Die Ursprnge der Band Sargatanas Reign gehen bis ins Jahr 1997 zurck. Damals als Black Metal Act gegrndet hat sich die Band aufgrund einiger Line-Up Wechsel umorientiert und spielt heute technischen Death-Metal. Nach dem kurzen Intro "Preface" prescht "Techniques Of Torture" fulminant los und definiert direkt den Stil der Band, welcher auf der gesamten Platte konsequent beibehalten wird. Schnell, technisch und meist etwas schwer zu hren. Die Gitarren dominieren klar, dennoch wird auch vom Bass mal die Fhrung bernommen. Man hrt das es sich schon um versierte Musiker handelt. Snger Magnus Andersson kann hier nicht wirklich Akzente setzen. Gesanglich okay, aber nicht wirklich herausragend. Das Drumming ist oftmals sehr gut an den Gitarren orientiert, insbesondere die groovigen und betonten Parts, wie zum Beispiel bei "Chaos Theory", kommen sehr gut rber. Dagegen missfallen mir die viel zu hufig eingebauten Blast-Parts, die teils schwer unsauber klingen und fters berhaupt nicht zum Rest der Musik passen. Das wirkt etwas aufgesetzt und zerstrt ein sonst recht positives Gesamtbild. Schade ist auch, das die Songs etwas wenig Wiedererkennungswert haben. So einen richtige Hammersong habe ich bisher auf der Platte nicht gefunden. Zwar viele gute Anstze aber irgendwie nicht so richtig konsequent ausgearbeitet. Gegen Ende hneln sich die Gitarrenriffs auch etwas und man hat nicht mehr den anfnglichen Innovationsfaktor.
Wer aber technischen, schnellen Death-Metal mag wird mit "Bloodwork" sicherlich seine Freude haben.
   
<< vorheriges Review
STYX - Big Bang Theory
nchstes Review >>
BLACK MAJESTY - Silent Company


Zufällige Reviews