Navigation
                
24. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

LOUDBLAST - Planet Pandemonium
Band LOUDBLAST
Albumtitel Planet Pandemonium
Label/Vertrieb Slalom Music
Homepage www.loudblast.net
Verffentlichung 20.06.2005
Laufzeit 48:36 Minuten
Autor Andre Kreuz
Bewertung 7 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
LOUDBLAST existieren (mit einer Unterbrechung 1999) seit sage und schreibe 1986! Damit kann man dem Labelschreiben, dass es sich hier um einen Pionier der franzsischen Death-Metal-Szene handelt, also voll und ganz rechtgeben, auch wenn ich vorher noch nie auch nur ein Sterbenstnchen von den Mannen vernommen habe.
Gleich der Opener von "Planet Pandemonium" lsst dem Hrer die Kinnlade runterfallen und das Genick in ekstatische Zuckungen ausbrechen, denn "Bow Down" hat einenen wahrhaft mrderisch heftigen Groove! Malmend im Midtempo angesiedelt, mit tiefen Gitarren in fast Nu-metallischen Soundbereichen und mit deutlich amerikanischer Prgung spaltet dieser Killer Schdel gleich reihenweise. Leider bricht das, was dem Opener noch das gewisse Etwas verleiht, dem Rest der Scheibe das Genick, und dieses Mal nicht vom Bangen. Denn mit zunehmender Spieldauer schleicht sich ob der wenigen Variationen im Tempo und des recht eintnigen und wenig abwechslungsreichen Songwritings mehr und mehr eine gefhrliche Langeweile ein. Zwar knallen die Songs fett produziert, technisch einwandfrei und durchweg aggressiv aus den Boxen, knnen mangelnden Einfallsreichtum aber leider kaum verhehlen. Da reit auch der unpassende und deplatziert wirkende Akustik-Rausschmeier "Days In Black" den Karren nicht mehr aus dem Dreck.
Mit Blick auf die Oberabrissbirne "Bow Down" ist es letztlich sehr bedauerlich, dass LOUDBLAST auf "Planet Pandemonium" ihr ohne Zweifel vorhandenes Potential nicht voll ausspielen. Auch wenn man die Erfahrung und die Abgebrhtheit der Musiker nach fast 20 Jahren Death Metal sprt, so fehlt doch der letzte berzeugende Kick, der einen Kauf rechtfertigen wrde.
   
<< vorheriges Review
ZAN CLAN - We Are Zan Clan Who The F**K Are You??!
nchstes Review >>
SILVERSURFER - Hart Nach Vorn


 Weitere Artikel mit/ber LOUDBLAST:

Zufällige Reviews