Navigation
                
20. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FORCE OF EVIL - Black Empire
Band FORCE OF EVIL
Albumtitel Black Empire
Label/Vertrieb Escapi Music
Homepage www.forceofevil.net
Verffentlichung 21.03.2005
Laufzeit 59:38 Minuten
Autor John Schmitz
Bewertung 12 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Ja, leck mich doch am Arsch! Nach recht kurzer Zeit bringen FORCE OF EVIL nach ihrem guten Debt und einer etwas frhen Live-DVD schon einen Nachfolger in Form von "Black Empire" raus. Und das Teil ist verdammt geil! ber die einzelnen Tracks will ich gar keine groen Worte verlieren, denn die MERCYFUL FATE-Veteranen Hank Shermann und Michael Denner verstehen einfach ihr Handwerk und haben 12 feine Stcke Stahl geschmiedet. Diese sind hchst abwechslungsreich ausgefallen und "heavy as fuck". In entsprechender Lautstrke gehrt, demontieren diese Monster die Schdel jedes Metal-Maniacs. Die gute Produktion und der gelungen Mix (Neil Kernon) geben dem Silberling den ntigen Extra-Kick. Einziger Wehrmutstropfen ist der Gesang Martin Steene's, der zwar klasse singt, aber zu oft in Kopfstimmen-Lagen tnt und somit die Nerven etwas strapaziert. Dennoch klingt das nicht so dnn und "Tralala" wie etwa bei HAMMERFALL. Hrt euch unbedingt mal rein und checkt "Black Empire", "Back To Hell", "Days Of Damien" oder "Vorheers Revenge".
Eins noch am Schluss: "Black Empire" ist ein klassischer "Grower", den man einfach fter hren muss bevor er richtig zndet. Dann aber mit Gewalt!!!
   
<< vorheriges Review
BERSERK INC. - Utopia
nchstes Review >>
DO OR DIE - Tradition


 Weitere Artikel mit/ber FORCE OF EVIL:

Zufällige Reviews