Navigation
                
22. April 2018 - Uhr
 
Die Kolumne

THE GOO GOO DOLLS - Live In Buffalo July 4th 2005
Band THE GOO GOO DOLLS
Albumtitel Live In Buffalo July 4th 2005
Label/Vertrieb Warner Brothers Records
Homepage www.goo-goo-dolls.de
Verffentlichung 28.02.2005
Laufzeit 40:00 & 104:00 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung /
>> Als E-Mail versenden
The Goo Goo Dolls sind keine Stripmannschaft, die aus wasserstoffblonden Mdels mit groen Hupen bestehen! Dieses Gercht muss ich mal aus der Welt schaffen. Die Goo Goo Dolls sind ein US-Trio, welches zugegeben einen recht beknackten Namen trgt und frher sogar mal auf Metal Blade doch krachigere Mucke fabrizierte.
Neben den regulren Mitgliedern John Rzeznik (git, voc), Robbie Takac (b) und Mike Malinin (dr) standen zur Untersttzung Greg Suran (git, mandolin) und Jason Freese (keys, perc, sax) mit auf der Bhne.
Die Goo Goo Dolls sind so bekannt, da ihr grter Hit "Iris" auf dem Schmachtfilmsoundtrack von "Stadt der Engel war". Jede Frau kennt doch diesen Film und 6 Millionen verkaufte CDs des 1998er Albums sprechen auch eine deutliche Sprache wie viele Frauen, diese Scheibe gekauft haben! Die Musik ist also Alternative Rock oder eher Pop?
Direkt der erste Song des CD/DVD-Albums "Live In Buffalo July 4th 2005" ist ein unverffentlichter Studiosong namens "Give A Little Bit" und gibt es nur hier. Akustikgitarrenrock, der gut zum Rest passt. Musikalisch ist alles soft, mit groem Gewicht auf John Rzezniks Stimme. Dieser kommuniziert auch nett mit dem Publikum, welches auch ordentlich zwischen den Songs zu hren ist. Bei dem Konzert in Buffalo hat es viel geregnet, was sich auch im Cover widerspiegelt. Keine Musik fr Metaller, aber um der Freundin eine Freude zu machen taugt das Ding allemal sehr gut!
Die DVD enthlt das komplette Konzert, sowie Behind The Scenes Kram und einen Audiokommentar der Band. Bild und Ton sind topp, so dass ich auch ber die Schei 80er Fnmatte des Sngers hinweg sehe. Ganz schn poppig, aber nettes Teil.
Kaufen Mdels!
   
<< vorheriges Review
V.A. - Give Us Moore - Gary Moore Tribute
nchstes Review >>
LIVING LOUD - Living Loud


Zufällige Reviews